4 Insider Tipps – Bereiten Sie sich jetzt auf die Sommersaison 2017 vor

Der Winter bedeutet für Freizeitanbieter oft eine Durststrecke. Das muss nicht sein, denn jetzt ist die Zeit, um mit dem Vorverkauf für die Sommersaison 2017 zu beginnen. Unsere Tipps helfen Ihnen, sicheren Umsatz bereits vor Saisonstart zu generieren.

Lernen Sie in diesem Artikel, wie Sie:

  • Sich perfekt auf die neue Saison vorbereiten
  • Schon jetzt sicheren Umsatz für das neue Jahr generieren
  • den Vorverkauf optimal angehen

Lesezeit: 4 Minuten

Eichhörnchen sammeln im Herbst besonders fleißig Nüsse, um sich einen ausreichend großen Vorrat für den Winter anzulegen. Das gleiche Prinzip gilt es als Anbieter von saisonabhängigen Freizeitaktivitäten anzuwenden.

Während im Sommer die Buchungen und Einnahmen sprudeln, ist der Winter oft eine Durststecke. Um leeren Kassen während der Nebensaison zu verhindern, lohnt es sich bereits jetzt mit dem Vorverkauf für den nächsten Sommer zu beginnen. So sichern Sie sich wichtigen Umsatz bereits im Voraus.

Wir haben Ihnen daher einige wertvolle Tipps zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie die Zeit jetzt optimal für den Vorverkauf nutzen.

Gutscheine

Das Weihnachtsgeschäft hat bereits begonnen und Gutscheine für Erlebnisse und Aktivitäten sind als Geschenke gefragter denn je. Bieten Sie Ihren Kunden als die Möglichkeit Geschenkgutescheine online zu erwerben. So gewinnen Sie eine sichere zusätzliche Einnahmequelle im Herbst. Besonders zu Weihnachten sind auch dekorative Geschenkverpackungen ein beliebtes Extra, mit dem Sie Ihre Kunden begeistern und zusätzliche Einnahmen sichern.

 Early-Bird-Tickets

Kunden, die bereits jetzt Ihre Sommerangebote buchen, sind treue und wertvolle Kunden, die es zu belohnen gilt. Gerade Early-Bird-Preise oder Frühbucherrabatte sind ein gutes Mittel, um diese Kunden zu binden und Ihre Kassen im Winter zu füllen. Auch spezielle Weihnachtskampagnen oder Familienpakete sind hier ein Mittel zum Zweck.

Vertriebspartner

Besonders während der Nebensaison lohnt es sich, Ihre Angebote auch über externe Vertriebspartner zu verkaufen. Durch die so erhöhte Reichweite nutzen Sie Ihr Potenzial bestmöglich und füllen bereits Kapazitäten, die anderenfalls ungenutzt geblieben wären.

No Show

Auch wenn es ärgerlich ist, kommt es dennoch hin und wieder vor, dass ein Kunde nicht zu einem gebuchten Termin erscheint oder einen Gutschein nie einlöst. Nachdem aber bereits online für den jeweiligen Termin bezahlt wurde, reduziert sich die No show Rate erheblich. Gerade während der Nebensaison ist dies von Vorteil.

Nun stellt sich die Frage, wie Sie all diese Tipps umsetzten und mit dem Vorverkauf loslegen? Mit Regiondo Pro haben Sie dafür den perfekten Partner an Ihrer Seite. Von der einfachen Erstellung von Wertgutscheinen oder speziellen Rabattcodes, bis hin zu dem Zugang zu über 200 Vertriebspartnern wird Ihnen alles geboten, was Sie für den erfolgreichen Verkauf während der Nebensaison brauchen.

In einem unverbindlichen Gespräch informieren wir Sie gerne über Ihre persönlichen Möglichkeiten.

Tags:
Über uns Christina Quintanilla
Alle Beiträge von