So bietest du weihnachtliche Geschenkgutscheine an

Geschenkgutscheine

Weihnachten steht vor der Tür und es stellt sich bei vielen Menschen die Frage: Was schenke ich meinen Liebsten in diesem Jahr? Statistiken der letzten Jahre haben gezeigt: Die Deutschen verschenken am liebsten Bargeld oder Gutscheine. Denn: Geschenkgutscheine sind ein einfacher Kauf, geben dem Beschenkten Flexibilität und sind gleichzeitig eine spannende Geschenkidee. Besonders in diesem Jahr ist zu erwarten, dass die Menschen noch mehr Geschenkgutscheine für Erlebnisse verschenken. Nach den teils langen Lockdowns aufgrund der Covid-19-Pandemie sehnen sich die Menschen nach aufregenden Erlebnissen, die lange in Erinnerung bleiben. Die beste Zeit, deine Erlebnisse und Aktivitäten als Geschenkgutschein für Weihnachten anzubieten, ist also genau jetzt!

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten von Geschenkgutscheinen und deren Vorteile. Wir geben dir außerdem eine Anleitung, damit du schon bald deine eigenen Geschenkgutscheine kreieren und verkaufen kannst. Los geht’s!

Welche Arten von Gutscheinen du kennen solltest

Schauen wir uns zunächst mal die verschiedenen Gutscheine an, die Teil deines Weihnachtsgeschäfts werden könnten. Speziell für das Weihnachtsgeschenk ist es zu empfehlen, eine (oder beide) dieser zwei Optionen zu wählen:

  • Erlebnisgutschein: Deine Kundschaft kann einen Geschenkgutschein für ein bestimmtes Erlebnis kaufen, ohne sich dabei bereits ein Datum aussuchen zu müssen.
    Beispiel: Du bist Betreiber:in eines Escape Rooms. Ein Kunde oder eine Kundin kauft einen Geschenkgutschein für zwei Personen für einen Besuch in deinem Escape Room. Das Datum wird beim Kauf nicht bereits festgelegt, das Erlebnis selbst aber schon. Die innehabende Person des Gutscheins bzw. die beschenkte Person kann sich dann selbst aussuchen, an welchem Tag er den Gutschein einlöst.
  • Wertgutschein: Deine Kundschaft kann einen Gutschein mit einem bestimmten Wert kaufen (z.B. Gutschein über 100€), der dann für ein beliebiges Datum und eine beliebige Aktivität einlösbar ist. Das kann ideal für dein Unternehmen sein, wenn du verschiedene Aktivitäten oder Erlebnisse anbietest.
    Beispiel: Du bietest Kochkurse an und hast mehr als einen Kurs im Angebot (z.B. einen Kurs für italienische Küche, einen Kurs für thailändische Küche etc.). Die Kundschaft kauft einen Gutschein über 100€ und schenkt diesen einem Familienmitglied. Dieses Familienmitglied kann die 100€ nun auf einen beliebigen Kochkurs anwenden.

Wenn möglich, solltest du beide Arten von Geschenkgutscheinen anbieten. Der Grund: Die verschiedenen Geldbeutel und Wünsche deiner Kundschaft. Wenn ein Kunde oder eine Kundin z.B. einen Gutschein deines Unternehmens an eine Bezugsperson verschenken möchte, aber nicht ganz sicher ist, welche deiner Angebote diese  am liebsten in Anspruch nehmen würde, ist ein Wertgutschein eine gute Wahl. Auch, wenn der Geldbeutel eher klein ist und eine Kundschaft nur 20 Euro ausgeben möchte (deine günstigste Leistung kostet aber z.B. 80€), ist ein Wertgutschein ideal. So erhält die beschenkte Person zumindest einen tollen Rabatt auf eines deiner Angebote. Ein Erlebnisgutschein ist super, wenn der Kunde oder die Kundin ein bestimmtes Angebot buchen und den Gutschein nicht ganz so allgemein halten möchte.

Warum Gutscheine sich besonders für Weihnachten lohnen

Du solltest den Kauf von Gutscheinen das ganze Jahr über anbieten – Aber besonders in der Weihnachtszeit sind Gutscheine ein absolutes Muss! Wie bereits erwähnt, sind Gutscheine generell eines der beliebtesten Geschenke und verkaufen sich daher besonders gut. Gleichzeitig sind sie auch das ideale Marketing Mittel. Laut Google Trends ist das Wort “Gutschein” ein häufig gesuchter Begriff, besonders zur Weihnachtszeit. Millionen von Menschen suchen in und vor der Weihnachtszeit auf Google und anderen Suchmaschinen nach dem Wort “Gutschein” oder Begriffen wie “Gutschein für Erlebnisse”, “Gutschein für Frauen” und “Gutschein für Kletterkurs”. Nutze das unbedingt für dich. Darüber hinaus gewinnst du mit Gutscheinen neue Kundschaft, bindest diese an dein Unternehmen, steigerst deinen Umsatz und deine Bekanntheit.

Wie du mit Regiondo weihnachtliche Geschenkgutscheine anbieten kannst

Mit Regiondo kannst du ganz einfach individuelle und personalisierte Geschenkgutscheine erstellen und zum Verkauf anbieten.

Mit dem PDF Editor kannst du deine Wert- und Geschenkgutscheine individuell gestalten. Du kannst Bilder der jeweiligen Angebote und Aktivitäten auf die Gutscheine drucken lassen, um den oder die Gutschein Inhaber:in bzw. der beschenkenden Person noch vor dem Tag des Besuchs für dein Unternehmen und deine Angebote zu begeistern. Du kannst außerdem Text auf den Gutschein drucken, wie z.B. “Frohe Weihnachten” oder “Dein Geschenk”.

So bietest du weihnachtliche Geschenkgutscheine an

PDF Editor

Du weißt noch nicht, wie deine Gutscheine aussehen sollen? Im Internet kannst du dir ganz einfach Inspiration holen. Seiten wie Pinterest oder Behance sind voller toller Beispiele. Mit Grafik Design Tools wie Photoshop und Canva kannst du deine Bilder außerdem noch besser gestalten und individualisieren. Schau dir doch auch einmal Gutscheine der Konkurrenz an. Für einen Weihnachtsgutschein wäre es ideal, wenn du diesen weihnachtlich gestaltest, aber gleichzeitig einen ersten Eindruck in dein Unternehmen und Angebote gewährst.

Deine Gutscheine sind fertig und können verkauft werden? Super. Auf deinem Regiondo Dashboard gehst du nun zu deinen Angeboten, öffnest ein beliebiges Angebot und aktivierst den Switcher “Geschenkoption” in Schritt 7. Du aktivierst ihn und klickst anschließend auf „veröffentlichen“ – Und schon können deine Kund:innen für dieses Erlebnis bzw. Angebot Geschenkgutscheine kaufen.

Deine Kund:innen können die Gutscheine anschließend online einlösen (Anleitung dazu steht auf dem Gutschein) oder du kannst sie für deine Kundschaft einlösen, wenn dieser z.B. am Tag des Erlebnisses bei dir vor Ort seinen Gutschein einlösen möchte. Erfahre jetzt mehr.

So bietest du weihnachtliche Geschenkgutscheine an

Beispiel Gutschein von Jochen Schweizer kreiert über Regiondo

Booste dein Weihnachtsgeschäft mit unseren Tipps. Hier haben wir weitere Artikel und sogar ein ganzes E-Book für dich zusammengestellt:


Weihnachtsratgeber2021

 

Vereinbare eine persönliche Produktdemo oder erstelle jetzt kostenlos dein eigenes Konto

Bringe dein Unternehmen mit Regiondo auf das nächste Level - der Einstieg ist kostenlos und ohne Kreditkarte möglich.