Freizeittrends 2021/2022: Diese Freizeitaktivitäten sollten Anbieter im Blick behalten

Freizeittrends 2021 und 2022

Auf Reisen gehen, Freunde treffen, Parties feiern, das Freibad besuchen. Der Fantasie sind in Sachen Freizeitaktivitäten gerade in den Sommermonaten keine Grenzen gesetzt. Denn die Temperaturen steigen und die Menschen sehnen sich vor allem danach, viel Zeit draußen zu verbringen. So können sie das Beste aus heißen Abenden und Wochenenden herausholen. Seit Beginn der Covid-19-Pandemie hat sich unsere Welt jedoch tiefgreifend verändert. Da durch die Lockdowns und Restriktionen  sehr viele Freizeitaktivitäten zumindest vorübergehend nur begrenzt oder gar nicht möglich gewesen waren. Das hat Auswirkungen auf die aktuellen Freizeittrends: Es mussten neue Wege gefunden werden, die eigene Freizeit zu gestalten. Auch für die Freizeittrends im Jahr 2021/2022 werden sich einige Restriktionen wohl noch fortsetzen. Es wird allerdings zusätzlich viele neu gewonnene Freiheiten geben, die auf jeden Fall gut genutzt werden wollen.

Während also viele Menschen ihre Freizeit und Hobbies an die “neue Normalität” angepasst haben, wird die Sehnsucht nach Aktivitäten im Freien und in Gruppen gleichzeitig größer. Es stellt sich also die Frage: Welche Trends werden sich im Jahr 2021 und 2022 hinsichtlich Freizeitaktivitäten entwickeln und durchsetzen? Wie werden die Deutschen ihre Freizeit am liebsten gestalten wollen? In diesem Artikel sehen wir uns einige Trends und Prognosen an. Spoiler: Die nächsten Monate könnten äußerst spannend für dich werden!

 

Diese 5 spannende Freizeittrends sollten Anbieter im Blick behalten

Besonders für Anbieter von Freizeitaktivitäten ist es wichtig, die aktuellen Trends in der Freizeitbranche  zu kennen. So bekommt man nicht nur ein gutes Gespür für die Zielgruppe, sondern kann diese auch besser adressieren. Um dir die Suche nach Freizeittrends zu erleichtern, haben wir hier die wichtigsten 5 Freizeittrends für dich zusammengefasst.

1. Freizeit in der Natur verbringen

Das Jahr 2020 hat für viele Menschen aufgrund anhaltender Lockdowns bedeutet, wahnsinnig viel Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Umso stärker ist nun die Sehnsucht danach, endlich Zeit im Freien zu erleben und die Sommermonate vor allem in der Natur zu genießen. Laut einer Umfrage der Stiftung für Zukunftsfragen wünschen sich 75 Prozent der Deutschen, wieder mehr Zeit in der Natur zu verweilen.

Wanderungen in den Bergen, ein Waldlauf oder ein toller Tag am See sind einige der unbegrenzten Möglichkeiten, die die Natur für uns bietet. Gerade im Sommer werden wir viel Zeit in der Natur verbringen können, aber auch der Winter wird Möglichkeiten bieten, wie zum Beispiel Skifahren oder eine Wanderung im Schnee.

2. Regionalität und Heimatgefühl

Endlich steht der Sommer vor der Tür und die eigene Heimat birgt fast unbegrenzte Möglichkeiten, Zeit auf dem Land zu genießen: Wälder, Seen, Berge und sogar Strände laden zu unvergesslichen Erlebnissen ein. Regionalität wird großgeschrieben! Wie klingt zum Beispiel eine Wanderung im Siebengebirge? Ein Strandtag an der Ostsee? Oder ein Ausflug an den Bodensee? Der Anteil der Deutschen, die in den letzten Jahren Urlaub im eigenen Land gemacht haben, steigt seit Jahren an, besonders aber seit Beginn der Pandemie. Erlebnisse im eigenen Land werden immer beliebter. Denn dadurch kann man Geld sparen und seinen CO2-Fußabdruck verringern. Viele Menschen setzen auf Zugreisen statt Flugreisen, denn das Thema Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Egal, wo du wohnst: Sicherlich gibt es auch bei dir in der Nähe wundervolle Regionen zu erkunden. Und die Deutschen haben spätestens seit letztem Jahr die Schönheit des eigenen Landes für sich entdeckt.

3. Extremsport ausprobieren

2020 hat für viele Menschen große Langeweile geherrscht und man hatte oft das Gefühl, ein ganzes Jahr vergeudet zu haben. Umso mehr sehnen sich viele Menschen nun nach einem Adrenalin-Kick und danach, etwas Neues auszuprobieren. Etwas, an das sie sich noch lange erinnern können. Extremsport und Extremerlebnisse werden daher an Popularität gewinnen, vor allem die, die im Freien ausgeübt werden können.

Beispiele hierfür sind Free-Climbing, Bungee-Jumping, Fallschirmspringen und Apnoe-Tauchen.

Freizeittrends Extremsport

4. Garten und DIY als neuer Freizeittrend

Der bundesweite Lockdown hatte viele Menschen gezwungen, den Großteil des Tages zuhause zu bleiben. So sind viele kreativ geworden und haben sich entschieden, diese Zeit produktiv zu nutzen. Wer einen eigenen Garten hat, hat während der Pandemie viel Zeit in Gartenarbeit und Gärtnern gesteckt. Dadurch wurde oft sogar ein neues Hobby entdeckt. Gärtnern ist bei den Deutschen schon immer sehr beliebt gewesen: Bereits im Jahr 2015 gaben 32 Prozent der Befragten an, mehrmals in der Woche oder im Monat im Garten zu arbeiten. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

Wer keinen Garten hat, wird trotzdem auch in Zukunft das eigene Zuhause selbst gestalten: Selbermachen, bzw. Do it yourself (DIY) wird bei den Deutschen von Jahr zu Jahr beliebter. Bei DIY kommen nicht nur Handwerker auf ihre Kosten. Denn DIY schließt beispielsweise auch das Dekorieren der eigenen Wohnung, Häkeln oder Schmuckkreation mit ein.

Teste kostenlos Online-Ticketshop

5. Freunde treffen und Gruppenaktivitäten

Langsam aber sicher werden die Restriktionen des Lockdowns gelockert. Die Menschen können sich wieder treffen und gemeinsam Aktivitäten nachgehen. Die Auswahl an Gruppenerlebnissen ist groß: Ob das nun der gemeinsame Besuch im Biergarten, der Schwimmbadbesuch oder ein Erlebnistag im Zoo ist. Was aber auf jeden Fall klar ist: Die Sehnsucht danach, etwas mit Freunden und Familie zu unternehmen, ist groß. So werden sicherlich besonders in den Jahren 2021 und 2022 Gruppenerlebnisse groß geschrieben.

Freizeittrends Aktivitäten mit Freunden

Fazit der Freizeittrends für 2021 und 2022

Spätestens seit der Covid-19-Pandemie ist den meisten Menschen klar: Erlebnisse und Freizeitaktivitäten sind viel wichtiger als materielle Dinge und machen laut zahlreicher Studien auch glücklicher. Viele Trends, die sich bereits vor Corona-Zeiten entwickelt haben, werden an alte Entwicklungen anknüpfen, bzw. sich fortsetzen. Andere Trends finden ihren Ursprung zweifellos in den Restriktionen des Lockdowns und werden auch in Zukunft weiter an Beliebtheit gewinnen.

Was sicher ist: Die Jahre 2021 und 2022 werden, was Freizeitaktivitäten betrifft, definitiv nicht langweilig werden. Mit etwas Kreativität kannst du drinnen und draußen mit Freunden und Familie tollen Freizeitaktivitäten nachgehen und Dinge erleben, die noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Ein Trend kommt selten alleine! Hier haben wir weitere interessante Trends für 2021 und 2022 zusammengestellt:

Oder noch besser: Lade dir jetzt unser komplettes E-Book der Toursimustrends 2022 kostenlos herunter!

Tourismustrends 2022