So entwickeln Sie ein erfolgreiches Geschäftsmodell als Reiseveranstalter

Geschäftsmodell als Reiseveranstalter

Woher wussten Sie, dass Sie eine Leidenschaft für das Bereitstellen von vielfältigen kulturellen Erfahrungen haben? Oder dass Sie einfach eine bestimmte Aktivität lieben und die Erfahrung mit anderen teilen wollen? Wie auch immer Sie zu dieser Erkenntnis gekommen sind, Sie sind hier und bereit, den nächsten Schritt zur Entwicklung eines rentablen und erfolgreichen Reiseunternehmens zu unternehmen.

Die Wahrheit ist, dass es nicht nur darum geht, den Touristen neue und aufregende Erlebnisse zu bieten. Es steckt viel mehr dahinter. Wie bei jedem anderen Unternehmen gibt es viele Faktoren, die aufeinander abgestimmt werden müssen, bevor Sie überhaupt Erfolg erzielen können.

Ein großer Teil dieses Puzzles besteht darin, ein gut durchdachtes Geschäftsmodell und einen Plan zu entwerfen.

Deshalb lesen Sie diesen Artikel. Es ist Ihr Wegweiser, um das Geschäftsmodell von Reiseveranstaltern zu verstehen und wie Sie Ihr eigenes erstellen können. Es wird Ihnen auch helfen, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, die die größten Auswirkungen auf das Unternehmen haben.

Also los gehts!

starting a tour company ebook

 

3 Faktoren für ein erfolgreiches Geschäftsmodell als Reiseveranstalter

Die Geschäftsmodelle eines Reiseveranstalters bestehen aus drei Schlüsselfaktoren: Ihrer Reise- und Aktivitätsauswahl, Ihrem Markt und Ihrem finanziellen Gewinnplan.

Auswahl der Touren und Aktivitäten: Was verkaufen Sie? Was macht es einzigartig/was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal (USP)? Welche Ressourcen benötigen Sie für den Einstieg?

Ihr Markt: An wen verkaufen Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen? Für welche Kategorie von Reisenden/Touristen sind Ihre Dienstleistungen bestimmt? Wer sind Ihre Konkurrenten?

Finanzieller Gewinnplan: Wie wollen Sie Geld verdienen? Wie werden Sie Ihre Reisen und Aktivitäten vermarkten?

Um ein tragfähiges Geschäftsmodell als Reiseveranstalter zu schaffen, ist der erste Schritt das Erstellen eines Dokuments oder Excel-Tabelle, um diese 3 Hauptpunkte zu beleuchten.

Und dann? Ziele setzen.

 

Ziele und Absichten für Ihr Reiseunternehmen festlegen

Dieser Teil ist in mehrfacher Hinsicht äußerst wichtig. Zuerst einmal sollten Sie sich vorstellen, wie Ihr Unternehmen 5 Jahre später aussehen wird. So haben Sie mehr Überblick darüber, was Sie tun müssen, um dorthin zu gelangen.

Also denken Sie darüber nach, wie es in der Zukunft aussehen wird. Wie viele Kunden werden Ihre Tour pro Woche buchen? Wie viele Aktivitäten können Sie pro Woche durchführen?

Wenn Sie Fragen dieser Natur beantworten, werden Sie in der Lage sein, mindestens 10 Ziele und Absichten zu formulieren, die zum Erreichen der Ziele notwendig sind.

Einige Beispiele für Ziele und Maßnahmen, die Sie erarbeiten könnten:

  • Erweitern Sie die Auswahlmöglichkeiten für Ihre Touren. Dazu müssen Sie Marktlücken finden, die Sie mit Ihren Ressourcen und Erfahrungen begegnen können.
  • Erschließen Sie ein neues Marktsegment. Dazu ist es erforderlich, dass Sie vielleicht mit anderen Reisebüros und Aktivitätsanbietern zusammenarbeiten.
  • Optimieren Sie Ihr Buchungssystem weiter. Dazu müssen Sie Online-Buchungen mit Tools wie Regiondo bereitstellen.

free-tria-de

Klare, genau definierte Ziele können auch dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen wächst; und sie können die Teamarbeit und Zusammenarbeit verbessern (wenn jeder in Ihrem Team weiß, in welche Richtung das Unternehmen gehen soll, werden sie mehr Klarheit und Zweck in ihrer Arbeit finden).

Und denken Sie daran, dass das Setzen von Zielen in allen Unternehmen ein kontinuierlicher Prozess ist.

 

Das Leistungsversprechen: Warum sollte jemand Ihre Tour kaufen?

Das Leistungsversprechen Ihres Unternehmens ist wohl das wichtigste Element Ihrer gesamten Werbebotschaft. Es ist der Teil, in dem Sie definieren, wie Sie Mehrwert für Ihre potenziellen Kunden schaffen.

Um ein wenig genauer zu sein: Ihr Leistungsversprechen ist eine klare und präzise Formulierung, warum Kunden Ihre Touren oder Aktivitäten gegenüber Ihren Mitbewerbern wählen sollten.

Was beinhaltet es also, ein klares und präzises Leistungsversprechen zu formulieren?

  • Nennen Sie Ihre Vision für das Unternehmen
  • Welchen Wert hat Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für den Kunden?
  • Warum sind Sie in der Lage, dieses Angebot anzubieten?
  • Was ist das Besondere an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung?
  • Wie hoch ist das Wachstumspotenzial für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung?

Ziel des Aufschreibens Ihres Leistungsversprechens ist es, Kunden und potenziellen Investoren die Einschätzung Ihres Angebots zu erleichtern – aus einer markt- und finanzorientierten Perspektive. Tatsache ist, dass sich jeder einzelne Punkt Ihres Geschäftsmodells oder Plans auf Ihr Leistungsversprechen beziehen muss. 

 

Wichtige Ressourcen, die Sie benötigen, um Ihr Alleinstellungsmerkmal (USP) zu verwirklichen

Was meinen wir damit? Vereinfacht ausgedrückt sprechen wir von den Ressourcen, die Ihr Unternehmen verwendet, um Ihr USP zu kreieren und Ihre Tour- oder Aktivitätsangebote anzubieten. Sie sind das Wichtigste, das Sie für das Funktionieren Ihres Geschäftsmodells als Reiseveranstalter haben müssen.

key resources

Quelle: Strategyzer

Also, denken Sie über ein paar Dinge nach:

  • Was sind die wichtigsten Ressourcen, die Ihr Unternehmen benötigt, um Touren und Aktivitäten anzubieten?
  • Welche wichtigen Ressourcen benötigt Ihre Tour?
  • Welche Ressourcen sind in allen Ihren Vertriebskanälen am wichtigsten?
  • Wie sieht das betriebliche Ende Ihres Unternehmens aus? Zum Beispiel, welche Art von Materialien benötigen Sie? Welche Ausrüstung wird benötigt? Welche Arten von Mitarbeitern werden Sie beschäftigen?

Das Nachdenken über diese wichtigen Ressourcen spielt eine entscheidende Rolle, um Ihre Vision und Ihr Leistungsversprechen zu verwirklichen. Es verdeutlicht, was Sie brauchen, um den Mehrwert zu liefern, den Ihre Kunden von Ihnen erwarten.

 

Ihre Finanzen regeln

Sie sind wirklich gespannt, Ihr neues Geschäftsmodell zum Laufen zu bringen – und wir verstehen das. Aber denken Sie daran, dass ein erfolgreiches Reiseveranstaltergeschäft auch ökonomisch sinnvoll sein muss.

Also müssen Sie sich einige finanzielle Fragen stellen, die Folgendes umfassen:

  • Wie hoch ist die anfängliche Geldinvestition, die mein Reiseunternehmen benötigt?
  • Wann werde ich anfangen, Profit zu machen?
  • Wie werden meine Gewinn- und Verlustrechnungen in 6 Monaten aussehen? In einem Jahr?
  • Welches Einkommen bekomme ich als Gehalt?
  • Werde ich in der Lage sein, finanziell genügend zu investieren?
  • Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen scheitert?
  • Was ist, wenn es scheitert?

Um Ihre Fähigkeit zu bewerten, ein Geschäftsmodell als Reisveranstalter entwickeln zu können, sind diese Fragen ausschlaggebend.

 

Festlegung Ihrer Einnahmequellen

revenue streams

Quelle: Box Pro Magazine

Vielleicht die entscheidendste Komponente eines nachhaltigen Geschäftsmodells für Reiseveranstalter? Ein positiver Geldfluss.

Sie müssen Ihre Einnahmequellen von Anfang an verstehen. Um Ihnen dabei zu helfen, sind hier einige Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Was sind Ihre primären und sekundären Einnahmequellen?
  • Wie viel sind Ihre Kunden bereit zu bezahlen?
  • Wie möchten sie am liebsten bezahlen?
  • Wie viel trägt jede Einnahmequelle zum Gesamtumsatz bei?

 

Ihre Kundenbeziehungen ausarbeiten

Kundenbeziehungen sind die Art und Weise, wie Sie mit neuen und bestehenden Kundensegmenten interagieren. Sobald Sie ihre Kommunikations- und Kaufvorlieben kennen, können Sie ein System entwickeln, das Kunden anzieht, wiederkehrende Transaktionen und mehr Kundenempfehlungen erbringt.

Hier sind einige Schlüsselfragen, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Kundenbeziehungen beachten sollten:

  • Was erwartet Ihre Zielgruppe von Ihnen?
  • Können Sie das in Ihr Unternehmen integrieren (kosten- und formatorientiert)?

Diese beiden Fragen werden Ihr USP, Ihre Finanzen und andere Strategien weiter aufarbeiten.

 

Alles zusammen in Ihre Marketingstrategie einbringen

Sie benötigen eine Marketingstrategie, die ausschließlich auf Ihren Zielmarkt und Ihre Kunden zugeschnitten ist. Es gibt so viele Nischen in der Reiseveranstalterbranche, was auch bedeutet, dass es die unterschiedlichsten Marketingpläne gibt, die für bestimmte Nischen besonders vorteilhaft sind.

Sie müssen einen Marketingplan erstellen, der auf Ihre Nische zugeschnitten ist.

Also, denken Sie über Folgendes nach:

  • Wer ist meine Kundschaft? Mit anderen Worten, wer sind sie? Wie alt sind sie? Womit verdienen sie ihren Lebensunterhalt? Woher kommen sie? Was wollen sie von Ihrer Tour oder Aktivität?
  • Wo finden Sie Ihren idealen Kunden? Zum Beispiel, sind sie intensive Nutzer von Social Media? Wenn ja, auf welchen Kanälen sind sie aktiv?
  • Was sind ihre Käuferpersönlichkeiten? Das bedeutet, handelt es sich um ein Segment, das online einkauft? Bevorzugen sie es, per Scheck zu bezahlen oder vor Ort zu kaufen?

Sie können dann Ihre Nachforschungen anstellen, um eine effektive Marketingstrategie zu erstellen, mit der Ihre Kundschaft sich identifizieren kann.

Hier finden Sie mögliche Strategien, die Sie in Ihre gesamte Marketingstrategie integrieren können:

  • Fügen Sie einen Blog zu Ihrer Webseite hinzu, um die Effizienz Ihrer Arbeit mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) erheblich zu steigern.
  • Verbessern Sie Ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken.
  • Führen Sie Kampagnen durch, die für Ihre Zielgruppe sinnvoll sind. Wenn Ihr Zielmarkt zum Beispiel Millennials sind, die nach dem ultimativen Urlaubserlebnis suchen, dann stehen Social Media an erster Stelle vor gedruckter Werbung.

 

Fazit

Der Aufbau eines Reiseunternehmens von Grund auf ist nicht einfach. Es gibt viele Teile des Puzzles, die Sie zusammentragen müssen: von der Auswahl Ihrer Nische über den Aufbau von Beziehungen bis hin zur Durchführung gründlicher Marktforschung, dem Aufbau Ihrer Marke und Ihrer Präsenz im Internet, etc.

Die Erstellung des richtigen Geschäftsmodells gibt Ihnen jedoch eine klare Strategie vor, die Sie bei Ihrer geschäftlichen Entwicklung unterstützt. Verwenden Sie diesen Artikel als Leitfaden für die Erstellung eines tragfähigen Geschäftsmodells als Reiseveranstalter.

Hier gibt es einige fachmännischere Schritte, um ein tragfähiges Geschäftsmodell zu erstellen.

starting a tour company ebook

Über uns Fatou Darboe
Alle Beiträge von Fatou Darboe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.