So gründest du ein Reiseunternehmen (fast) ohne Geld

Planen

Ein Reiseunternehmen gründen ist oftmals harte Arbeit. Viele verschiedene Schritte sind dafür erforderlich und es ist wichtig, sie in der richtigen Reihenfolge durchzuführen. Andernfalls riskiert man Geld und Zeit zu verschwenden. Um dir unter die Arme zu greifen, haben wir in diesem Artikel die wichtigsten Schritte für dich zusammengefasst. So durchläufst du den Prozess der Gründung deines Reiseunternehmens problemlos.

Hier findest du die ersten wichtigen Schritte um dein Reisegeschäft auf die richtige Bahn zu lenken. Du erfährst, deine Ideen zu testen. Und das ohne viel Geld im Voraus auszugeben. Außerdem findest du Tipps zur Gestaltung deiner Touren. Mit unseren Tipps lernst du dich im Markt geschickt zu positionieren und dich damit klar von bestehender Konkurrenz abzugrenzen. Schlussendlich wirst du ein Verständnis dafür erhalten, wie du dein Reiseunternehmen vermarktest und ausbauen kannst, sodass du eine solide Basis für zukünftigen Erfolg hast.

Bist du bereit?  Los gehts.

 

Bevor du loslegst die Grundlagen

Bevor wir weiter machen können, benötigen wir die wichtigsten Grundlagen für den Start deines Reiseunternehmens: Können und Leidenschaft.

Das war natürlich nur ein Witz. Du willst ein Reiseunternehmen gründen, dann brauchst du am Anfang deiner Reise keine ausgeprägten Fähigkeiten – die entwickelst du im Laufe der Zeit. Und wir werden dir dabei helfen! Leidenschaft für das, was du tust, schadet jedoch nie. Wichtig ist, dass du einen Pakt mit dir selbst eingehst – verpflichte dich an dem Projekt dranzubleiben.

Gehe eine Verpflichtung gegenüber dir selbst ein

Ein Reiseunternehmen gründen ist, wie alles andere im Leben, etwas das es wert ist, zu verfolgen – du bekommst aus dem Geschäft heraus, was auch immer du hineingesteckt hast. Daher ist es am Besten, das gesamte Unternehmen mit einer langfristigen Denkweise anzugehen. Ein Reiseunternehmen gründen ist schwer, doch der erste Schritt ist bekanntlich der Schwerste. Bevor du überhaupt startest, stelle sicher, dass du wirklich Tage, Monate und Jahre damit verbringen willst, dieses Reiseunternehmen auszubauen.

Nun zu den praktischeren Dingen.

Sieh Anforderungen durch

Du willst ein Reiseunternehmen gründen: das Erste, was du tun sollst ist das Klären von Anforderungen mit deinem lokalen Tourismusverband. Je nach Stadt und Art der Touren, die du kreieren magst, kann es spezifische Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften geben. In den meisten Fällen sollten diese relativ einfach zu erfüllen sein, aber in einigen Fällen musst du möglicherweise einen speziellen Kurs belegen, um rechtlich einwandfrei dein Unternehmen starten zu können.

Wenn du feststellst, dass es Zeit braucht, um die notwendigen Dokumente zu beschaffen, überspringe die Registrierung deines Unternehmens fürs Erste und kümmere dich um die Formalitäten. Auf diese Weise kannst du alle Arbeiten rund um die Gestaltung deiner Tour erledigen, während du auf die Anmeldeunterlagen wartest.

 

Reiseunternehmen gründen: Die Gestaltung deiner Tour

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Jetzt bist du also selbst dazu verpflichtet, dich auf lange Sicht mit dem Unternehmen zu beschäftigen. Du hast auch die Vorschriften mit deinem lokalen Tourismusverband abgeklärt und hast eine gute Vorstellung davon, was aus rechtlicher Sicht passieren wird.

Das ist das Grundgerüst um Touren planen und gestalten zu können. Um Geld zu verdienen und sich von der Konkurrenz abzuheben. du bist auf einem guten Weg.

Wähle deinen Zielmarkt

Reiseunternehmen gründen: Zielmarkt analysieren

Wenn du sicher bist, dass du alle Anforderungen für die Gründung eines Reiseunternehmens erfüllen kannst und langfristig dabei bist, ist es Zeit für eine kleine Recherche.

Das Wichtigste, was am Anfang zu tun ist, ist die Wahl deines Marktes und deiner Nische. Das ist wichtig, damit du deine Ressourcen nicht für Aktivitäten verschwendest, die zu keinen Ergebnissen führen. Um Ergebnisse zu erzielen, musst du wissen, an wen du dich wendest, was deine potenziellen Kunden benötigen und wie sie Informationen erhalten.

Wie wählst du deine Nische aus?

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun und hier findest du einige sehr gute Vorgehensweisen:

1) Sei dein eigener potenzieller Kunde

Du willst ein Reiseunternehmen gründen? Dann ist eine bewährte Methode, eine Tour für Menschen wie sich selbst zu erstellen. Das bedeutet, eine Tour für Menschen,  in deiner Altersgruppe, die deine Interessen teilen. Im Idealfall kennst du bereits Einige aus dieser Zielgruppe.

Dieser Ansatz ist deshalb so großartig, weil er es dir ermöglicht sich aktiv in die Rolle des Kunden hineinzuversetzen.

2) Profitiere von Markttrends
Gibt es einen Faktor, der das Abzielen auf eine Gruppe zu einer wirklich guten Idee macht? Achte auf regionale Veränderungen und internationale Trends wenn du ein Reiseunternehmen gründen willst.

Vielleicht wurden durch ein neues Gesetz die Reisebeschränkungen für ein Nachbarland reduziert und du erwartest, dass viele Menschen zu Besuch kommen werden?

Oder vielleicht gibt es in deiner Stadt eine neue Initiative, die viele neue Besucher anziehen wird?

Es ist wichtig, über lokale und internationale Tourismustrends auf dem Laufenden zu bleiben. So hat man die Chance, Muster vor allen Anderen zu erkennen und zum eignen Vorteil zu nutzen.

3) Schaue dir deine Konkurrenz an
Gibt es eine Marktlücke, die du entdeckt hast? Etwas, das dir persönlich in der Region fehlt, oder etwas komplett Neues, das du den Kunden vorstellen möchtest? Schaue dir Viator oder GetYourGuide an, um sicherzustellen, dass deine Idee wirklich noch nicht in deiner Region vertreten ist. So kannst du ein Reiseunternehmen gründen, das erfolgreich sein wird.

Wenn du Glück hast werden alle 3 oben genannten Faktoren sich zu deinen Gunsten auswirken. Du solltest idealerweise in einem wachsenden Markt sein, den du verstehst und welcher von bestehenden Wettbewerbern unterversorgt ist.

Entwickle dein Leistungsversprechen

Sobald du einen Zielmarkt ausgewählt hast, ist es an der Zeit, herauszufinden, welche Art von Tour du verkaufen willst. Dein Reiseunternehmen zu Gründen ist nur ein Faktor, nun brauchst du eine Tour, die dein Reiseunternehmen rentabel macht.

Ein guter Ansatz dafür ist es, Dinge aufzulisten, die deine potenziellen Kunden interessieren könnten. Sei es in positiver oder negativer Weise. Frage dich wie du ihnen helfen kannst, ihre Probleme zu lösen oder ihre Ziele mit deiner Tour zu erreichen. Beantworte dir diese Frage, um herauszufinden, welche Art von Tour du anbieten kannst und wie du sie am besten auf deine Kunden zuschneidest.

Weitere Informationen zur Entwicklung eines effektiven Leistungsversprechens findest du in unserem Artikel über wie man Marktforschung für Touren und Aktivitäten durchführt.

Entdecke dein Alleinstellungsmerkmal (Unique Selling Point)

Warum würde sich jemand für dich entscheiden? Das Alleinstellungsmerkmal, also der USP (Unique Selling Point) ist die Antwort auf diese Frage.

Die richtige Wahl deines USP ist wichtig, denn du musst ihn oft und überall kommunizieren. Du willst ein Reiseunternehmen gründen, das erfolgreich ist, dann ist der USP einer deiner besten Freunde.

Du gründest ein Reiseunternehmen und bist auf der Suche nach deinem USP. Dann stelle dir folgende Fragen. Ist deine Tour die einzige ihrer Art in deiner  Stadt? Bietest du einen Mehrwert bei gleichem Preis? Gibt es eine Verlängerung der Dauer der Tour? Auch in Hinblick auf das Verteilen von Werbegeschenken oder das Hinzufügen eines Tour-Stils kannst du dein Reiseunternehmen im Markt positionieren. Grenze dich von deiner Konkurrenz ab und lege fest was dein USP ist.

Entwicklung einer Vermarktungsstrategie

Ein Reiseunternehmen gründen beinhaltet auch eine Vermarktungsstrategie zu entwickeln. So weißt du, auf welche Kunden du dich konzentrieren und was du ihnen anbieten wirst. Nun kannst du darüber nachdenken, wie du dein Publikum auf kostengünstige Weise erreichen kannst.

Nachfolgend findest du einige der besten Kanäle für den Verkauf von Touren:

  • deine eigene Homepage
  • OTAs (Online Travel Agencies)
  • Soziale Medien (Facebook, Instagram, Pinterest, YouTube…)
  • Destination Management Organisationen (DMOs)
  • Webseiten wie TripAdvisor

Wir werden später mehr über diese Kanäle sprechen. Fürs Erste denke darüber nach, wie deine Zielgruppe Informationen erhält, damit du eine grobe Vorstellung davon hast, wie du potenzielle Kunden erreichen wirst. Ein Reiseunternehmen gründen ist nämlich die eine Sache, es zu betreiben und Kunden anzulocken die Andere.

Lege deinen Preis fest

Reiseunternehmen gründen: Festlegung des Preises

Die Preisgestaltung ist ein schwieriges Thema. Damit solltest du dich auseinandersetzen bevor und während du dein Reiseunternehmen gründest.

Aber es ist wichtig, es richtigzumachen, denn es wirkt sich direkt auf deine Einnahmen, den wahrgenommenen Wert deiner Tour und vor allem auf die Art der Kunden aus, die du gewinnst.

Das Wichtigste ist, eine Unterbewertung zu vermeiden. Nur weil du anfängst, bedeutet das nicht, dass du die Kosten senken sollst. Wenn du über den Preis konkurrierst, wird es schwierig sein, den anfänglichen Gewinn zu erzielen, den du benötigst, um zu wachsen und einen besseren Service zu bieten. Denke dir – je höher der Preis, desto mehr Wert kannst du deinen Kunden bieten.

Wenn du dein Reiseunternehmen gründest, kannst du mehrere Preisstufen haben, um die Nachfrage zu kontrollieren und Menschen verschiedene Arten von Erfahrungen zu ermöglichen. Allerdings lohnt es sich, Konkurrenten etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, sodass du eine grobe Vorstellung über den Durchschnittspreis hast, den andere berechnen.

Finde heraus, welche Ressourcen du benötigst

Du solltest jetzt darüber nachzudenken, was du brauchst, um deine Tour zu veranstalten. Es ist gut, sich eine Vorstellung von den benötigten Ressourcen zu machen, damit du deine Kosten abschätzen und unerwartete Überraschungen vermeiden kannst.

Dinge wie Spezialausrüstung, Vermögenswerte und Mitarbeiter sind Ressourcen, die du benötigen kannst. Was auch immer es ist, denke jetzt schon darüber nach, damit du es später planen kannst.

Veranschauliche einen Tag während der Tour

Mittlerweile solltest du eine gute Vorstellung davon haben, wie deine Tour ablaufen wird. Um zu verdeutlichen, was es bedeutet, versuche, dir einen normalen Tag während der Tour vorzustellen.

  • Wann wachst du auf?
  • Was machst du zuerst am Morgen?
  • Wie verläuft dein Arbeitstag?
  • Wie endet er?

Die Visualisierung deines Tages hilft dir, Lücken oder Dinge zu erkennen, die du verpasst hast. Du erhältst auch eine grobe Vorstellung von den sich wiederholenden und alltäglichen Aufgaben, die du erledigen musst – hoffentlich wird damit alles noch klarer für dich!

Erstelle eine Liste von Leuten, die dir helfen können

Reiseunternehmen gründen: Liste

Wir haben jetzt schon einiges besprochen und du denkst wahrscheinlich: „Das ist eine Menge Arbeit“! – Da liegst du vollkommen richtig.

Sobald du eine grobe Vorstellung davon hast, was du brauchst und was die laufenden Aktivitäten sind, denke darüber nach, wer dir beim Start und Betrieb der Tour helfen kann. Kenne Leute die dir Ressourcen, Hilfestellung oder Unterstützung geben können? Oder gibt es vielleicht bestimmte Unternehmen, mit denen du zusammenarbeiten oder sogar bezahlen kannst, um deine Erfolgsaussichten zu erhöhen?

Denke früh darüber nach und du wirst wahrscheinlich feststellen, dass die Dinge viel realistischer sind, als du anfänglich dachtest.

Schätze deine Kosten ein

Ein Reiseunternehmen gründen ist nicht alles. Wie bei jedem Unternehmen musst du auch ein Auge auf die Kosten haben. Nachdem du den Aufwand in die obrigen Denkübungen investiert hast, solltest du in der Lage sein, einen Betrag zu schätzen. Sowohl einen monatlichen Aufwand als auch die Kosten für die Inbetriebnahme. Versuche es und mache dir gleich ein paar Notizen.

Bist du bereit?

Jetzt verdoppele die Zahl, die du sowohl für die Vorabkosten als auch für die monatlichen Kosten erhalten hast. Der Grund dafür ist, sogenannte „optimistische Fehlschlüsse“ zu vermeiden – wir sind als Menschen so gepolt, dass wir die Wahrscheinlichkeit unterschätzen, dass in der Zukunft etwas schiefläuft.

Bleib also auf der sicheren Seite und erwarte, wie man so schön sagt, „das Unerwartete“.

 

Möglichkeiten erkunden

Reiseunternehmen gründen: so geht's

Quelle: TNW

Die meisten Artikel online werden dir vorschlagen, eine Firma zu registrieren, einen Buchhalter zu finden, eine inhaltsreiche Webseite zu erstellen und alle möglichen weiteren nutzlosen Dinge.  Und das Alles bevor du überhaupt weißt, ob Leute an deiner Tour interessiert sind.

Hier gehen wir einen etwas anderen Weg. Während die Formalitäten richtig erledigt werden müssen (wie deinen Führerschein, deine Registrierung und Versicherung – aber mehr dazu später), solltest du versuchen, so viele Informationen wie möglich zu sammeln, um deine Annahmen zu bestätigen, bevor du viel Zeit, Mühe und Geld investierst.

Du willst dein Reiseunternehmen gründen, dann starte mit den ersten Schritten. Mit diesen kannst du deine Tour auf den Erfolg vorbereiten und so schnell und kostengünstig wie möglich online gehen.

Wähle einen Namen für deine Tour

Der Name deiner Tour sollte dein wesentliches Unterscheidungsmerkmal sein und klarmachen, was du tust. Ein Reiseunternehmen gründen ist bloß der Anfang, nun brauchst du die richtige Tour und einen passenden Namen dafür.  Hier sind einige Beispiele:

  • Seaplane Tours
  • BrewCycle Portland*
  • Boston Lobster Tours

Alle 3 Beispiele geben dir eine Vorstellung davon, was dich erwartet – es ist relativ offensichtlich.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um zu prüfen, ob es einen geeigneten Domainnamen für dein Unternehmen gibt – später wirst du ihn für deine Webseite benötigen. Stecke deine Ideen in diesen Domain-Namen-Generator, um einige passende Vorschläge zu erhalten.

*Bitte beachte: Wir unterstützen den Konsum von Bier, bevor du auf dein Fahrrad steigst, nicht. 

Ein Logo erstellen

Du bist in den Startlöchern. Nun willst du schon bald dein Reiseunternehmen gründen, deshalb brauchst du ein passendes Logo. Du hast bereits eine Vorstellung von deinem Tourdesign, deinen Preisen und deinem USP. Jetzt ist es an der Zeit, ein Logo zu kreieren, das dein Unternehmen repräsentiert.

Das Erste, worüber du nachdenken solltest, ist ein einfaches Logo, das du über verschiedene Vertriebskanäle – wie etwa deiner Webseite und Social Media – distribuieren kannst.

Du kannst hier ein kostenloses Logo erstellen oder jemanden beauftragen, der es für dich über Plattformen wie 99designs macht.

Versuche, die Farben richtig zu wählen und das zu verkörpern, wofür du stehst. Aber mache dir keine Sorgen – das Logo ist wichtig, aber nicht der Hauptgrund, warum die Leute kommen und bei dir kaufen werden.

Mache einige Fotos und Videos

Reiseunternehmen gründen: mit Fotos und Videos durchstarten

Quelle: GofreeDownload

Bislang hast du deine Tour noch nicht gestartet, Fotos und Videos kannst du aber trotzdem schon hochladen. Du hast zwar noch kein Material, das glückliche Kunden zeigt, aber du hast dein Equipment und deinen Standort.

Sehen Sie sich um und schießen Sie Fotos von der Umgebung, dem Pfad, auf dem Ihre Tour stattfindet oder machen Sie ein kurzes Video von Ihrem Equipment, das Sie bei der Tour einsetzen werden.

Diese ersten Videos und Fotos sind der beste Start in eine gelungene Online-Präsenz. Mehr dazu später.

Entscheide dich für deine Öffnungszeiten und das Startdatum

Öffnungszeiten sind wichtig. Du mussteine voll funktionsfähige Seite präsentieren, die den Leuten versichert, dass die Tour live geht.

Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem du dich für deinen offiziellen Starttermin entscheiden solltest, damit du im Vorfeld etwas Aufregung erzeugen kannst.

Achte darauf, auf der sicheren Seite zu bleiben und erwarte Verzögerungen. Es gibt keinen Grund zur Eile (es sei denn, du hast einen wirklich guten Grund dafür).

Als Faustregel gilt, dass du dich mindestens 30 Tage vor dem Starttermin für Werbung Zeit nehmen solltest.

Richte dir deine Kontaktdaten ein

Du bist im Begriff, mit vielen Menschen zu interagieren – jetzt ist es an der Zeit, deine Geschäftskontaktnummer und E-Mail-Adresse einzurichten.

Du musst weder einen Webseite-Domainnamen für deine E-Mail verwenden noch einen langfristigen Vertrag für ein Mobiltelefon abschließen. Die Leute machen sich darum keine Gedanken.

Ein einfaches [Name_Deiner_Tour]@email.com und eine Prepaid-SIM-Karte sollten an dieser Stelle ausreichen.

Eine Facebook-Seite erstellen

Reiseunternehmen gründen: Facebookseite erstellen

Quelle: Spross Sozial

Du hast dich wahrscheinlich gefragt, warum du all diese Dinge oben tun musst.

Nun, der Grund dafür ist deine Facebook-Seite (oder in seltenen Situationen – einige andere Social Media Accounts, auf denen sich deine Zielgruppe aufhält).

Eine Facebook-Seite ist eine der schnellsten Möglichkeiten, online zu gehen und viele Menschen zu erreichen. Du kannst alle Informationen bereitstellen, die den Leuten bei der Buchung deiner Tour wichtig sind – einschließlich Preise, Adresse und Bewertungen. Du kannst dich sogar direkt über den Chat mit deinen potenziellen Kunden in Verbindung setzen.

Das Beste ist, dass deine Kunden dein Angebot mit  Freunden und Familie teilen können. So schaffen sie mehr  Bewusstsein. Es gibt dabei nur einen Nachteil – Du musst irgendwie die E-Mail-Adressen der Menschen erfassen, um sie über dein Startdatum zu informieren. An dieser Stelle kommt deine Webseite ins Spiel.

Erstellen einer einfachen Webseite

Deine Webseite sollte der primäre Kanal sein, den du zur Gewinnung neuer Kunden nutzt. Der Grund dafür ist, dass du die volle Kontrolle über deine Webseite hast, was bei der Nutzung anderer Online-Kanäle nicht immer der Fall ist. Du kannst Dinge wie Branding und Messaging steuern. Außerdem zahlst du keine Gebühren an Wiederverkäufer.

An dieser Stelle benötigst du keine aufwändige Webseite mit Glöckchen und Pfeifen. Du brauchst nur eine einfache Webseite mit den folgenden Elementen:

Aufmerksamkeit:

Erstelle eine knackige Überschrift, mit welcher du die Aufmerksamkeit deiner Besucher erhaschen kannst, wenn sie auf deiner Webseite ankommen.

Interesse: 

Beschreibe den Hauptvorteil deiner Tour und gib an, für wen sie am besten geeignet ist.

Wunschdenken:

Hebe die besten Teile deiner Tour mit Worten und Bildern hervor, um bei deinen Besuchern den Wunsch zu wecken, etwas zu unternehmen.

Handeln:

Fordere den potenziellen Kunden klar auf, seine E-Mail-Adresse anzugeben, damit du ihnen einen Platz für den Start sichern kannst. Oder du forderst ihn dazu auf deine Tour oder Aktivität direkt zu kaufen, sobald du ein Buchungssystem eingerichtet hast.

Wie beim Logo solltest du nicht zu viel Zeit damit verbringen und sicherstellen, dass es schnell fertiggestellt ist. Es gibt viele billige Optionen für den Aufbau einer einfachen Webseite wie WordPress oder Drupal. Mehr über den Online-Einstieg erfährst du in unserem Beitrag über die besten Content Management Systeme für Tour- und Aktivitätsunternehmen.

Networking

Du bist also offiziell online und auf dem besten Weg, ein Reiseunternehmen zu starten. Jetzt ist es an der Zeit, sich in der Branche zu engagieren und mit den wichtigsten Personen zu sprechen, die du finden kannst.

Sprich mit Leuten aus der Branche

Mit Reiseleitern und Veranstaltern zu sprechen, die das getan haben, was du tun willst, ist wahrscheinlich der schnellste Weg zu einem erfolgreichen Start. Frage um Rat, frage nach ihren Hintergründen und lerne aus deinen Erfolgen und Misserfolgen.

Suche einfach nach Touren, die nicht direkt mit deinen konkurrieren und nimm Kontakt mit einem oder mehreren der Reiseleiter auf. Erkläre, dass du gerade erst anfangen hast und dass du andere Leute in dem gleichen Feld treffen willst, um Ideen zu sammeln und Erfahrungen auszutauschen.

Den Influencern folgen

Es gibt viele Influencer („Einflussnehmer“) in der Tourismusbranche, an die du dich wenden kannst.

Selbst wenn du nicht direkt mit ihnen sprechen kannst, kannst du ihnen auf Blogs oder sozialen Kanälen folgen. So bleibst du mit den neuesten Trends der Tourindustrie in Kontakt.

Behalte natürlich auch den Regiondo Blog im Auge – wir decken die wichtigsten Aspekte der Gründung und Führung eines Reiseunternehmens ab, mit Themen von Vertrieb, Marketing, Mitarbeiterführung bis hin zu wichtigen touristischen Veranstaltungen.

Nimm an Veranstaltungen und Meetups teil

Reiseunternehmen gründen: Networking

Quelle: Local Guides Connect

Eine weitere einfache Möglichkeit, dein Netzwerk zu erweitern, ist die Teilnahme an bestehenden Veranstaltungen, Konferenzen und regelmäßigen Treffen in deiner Nähe. Diese sollten branchenbezogen sein, müssen aber nicht unbedingt nur für Touren ausgelegt sein.

Es gibt viele Gruppen, in denen Geschäftsinhaber Ideen und Erfahrungen austauschen können, um profitabler zu werden und zu wachsen. Dort triffst du Leute, die dich an andere Geschäftsleute verweisen können oder sogar von dir kaufen könnten.

Gehe einfach zu meetup.com oder zu deinem lokalen DMO (Destination marketing organization), um zu sehen, ob es in der Nähe ein Angebot an Events gibt.

Wenn du in diesen Bereichen aktiv bleibst, wirst du sicherlich viele Vorteile und Spaß haben – beim Kennenlernen neuer Leute und beim Gewinnen von Freunden.

 

Sich um die rechtlichen Belange kümmern

Wie du sehen kannst, sollte dein Ziel am Anfang des Reiseunternehmen Gründens das schnelle Generieren von Buchungen sein.

Es gibt jedoch ein paar Dinge, die du beachten musst um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein. Am besten ist es, dies frühzeitig zu tun, um mögliche Engpässe später zu vermeiden.

Registriere dein Unternehmen

Zuerst musst du deinen Firmennamen registrieren, damit du legal mit dem Verkauf beginnen kannst. Der Name muss nicht mit dem Namen deiner Tour identisch sein, sodass du das verwenden kannst, was für deine Unternehmensstruktur und deine Zukunftspläne sinnvoll ist.

Gehe einfach zu deinem örtlichen Gewerbeamt oder rufe dort telefonisch an, um Zeit zu sparen.

Eröffne ein Geschäftsbankkonto

Es gibt viele mögliche Zahlungsmethoden, aber du brauchst immer einen Ort, an dem das Geld letztendlich ankommt. Die Eröffnung eines Geschäftskontos ist also eines der ersten Dinge, die du tun solltest. Auf diese Weise kannst du die Ausgaben im Auge behalten und gleichzeitig einen Platz für Zahlungen haben.

Besorge dir eine Reiseveranstalter-Lizenz

Sobald dein Unternehmen offiziell registriert ist, ist es an der Zeit, deine Reiseveranstalter-Lizenz (oder eine gleichwertige Lizenz in deinem Land) zu erhalten. Der Prozess dafür sollte auf der Webseite deiner lokalen Regierung oder der Tourismusbehörde detailliert beschrieben werden.

Haftpflichtversicherung abschließen

Die Haftpflichtversicherung schützt dich, falls etwas schief geht und ein Gast oder Mitarbeiter einen Unfall hat. Sie übernimmt auch alle möglichen Rechtskosten. Stelle sicher, dass du online nach Angeboten von lokalen Versicherungsgesellschaften suchen und das beste Modell für dein Unternehmen wählst.

 

Dein Unternehmen: Bereit fürs Geschäft

Nun ja, noch nicht ganz. Obwohl dein Unternehmen noch nicht voll funktionsfähig ist, gibt es keinen Grund, Buchungen abzulehnen.

Tatsächlich hast du allen Grund, mit dem Vorverkauf zu beginnen und deine Tour im Voraus zu buchen. Dies ist nicht nur der beste Weg, um deine Ideen zu bestätigen, sondern es ist auch großartig, deine Startkosten für den Einführungstag vorzufinanzieren.

Beginne mit Online-Buchungen

Reiseunternehmen gründen: Online Buchungen

Ok, jetzt, da deine Webseite in Betrieb ist, brauchst du eine Möglichkeit, Buchungen über diese zu bekommen.

Um dies zu erreichen, empfehlen wir dir, eine Buchungssoftware wie Regiondo zu wählen, die sich um die harte Arbeit für dich kümmert. Du kannst hier klicken um eine Demo zu buchen und somit eine Produkttour zu bekommen.

Sobald du deine Webseite und dein Buchungssystem implementiert hast, kannst du alle deine Verkäufe an einem Ort über dein Regiondo Dashboard verwalten. Die Besucher deiner Webseite können auch einen ständig-aktualisierten Buchungskalender auf deiner Webseite sehen und du kannst mehrere Vertriebskanäle verwalten – wie unter anderem Viator und GetYourGuide.

Registrierung bei Online-Reisebüros (OTAs)

Sobald du bereit bist, Buchungen vorzunehmen, können Online-Reisebüros der beste Ort sein, um frühe Verkäufe zu erzielen. Diese Seiten sind in den letzten Jahren enorm gewachsen. Sie listen oft Tausende von Touren und Aktivitäten auf und verkaufen sie an ihre Besucher gegen eine Provision.

Mehr über die top Online-Reisebüros erfährst du in unserem speziellen Beitrag zum Thema.

Auf Bewertungs-Plattformen vertreten sein

Schließlich werden Bewertungen ein wichtiger Bestandteil deines Tourgeschäfts sein. Es ist nie zu früh, darüber nachzudenken, deine Präsenz auf Bewertungs-Plattformen aufzubauen.

Der größte Anbieter hier ist TripAdvisor. Hier haben wir einen ganzen Artikel über das Aufbauen deines  TripAdvisor-Rankings erstellt.

Versuche als allgemeine Vorgehensweise, deine Bewertungen auf einer einzigen Plattform, vorzugsweise TripAdvisor, zu erstellen, damit du deine Aufmerksamkeit nicht auf mehrere Plattformen verteilst. Es gibt natürlich auch andere wichtige Orte – wie Google, Yelp und Facebook. Wenn Leute es vorziehen, diese Plattformen zu nutzen, solltest du ihnen eine Möglichkeit geben, auch dort eine Bewertung zu hinterlassen.

Melde dich für die relevanten Social Media Plattformen an

Sicherlich hast du bereits eine Social Media Präsenz, wie z.B. eine Facebook-Seite. Je nachdem, wen du ansprechen willst, kannst du auch andere Seiten in Betracht ziehen. Zum Beispiel neigen jüngere Menschen dazu, mehr Zeit mit Instagram und Snapchat zu verbringen.

Pinterest ist einer der visuell ansprechendesten Seiten im Web – ideal, um Fotos zu veröffentlichen, die du für die vorhergehenden Schritten geknipst hast.

YouTube ist der König der Videos –  ein großartiger Kanal für viele Menschen, um Traffic auf deine Webseite zu bringen.

Twitter kann auch eine gute Option sein – besonders wenn dein Zielmarkt dort aktiv ist. Die Nutzer von Twitter haben unterschiedliche Hintergründe, aber du wirst dort oft Influencer finden, die dir helfen können, dein Unternehmen enorm auszubauen.

Zu guter Letzt kann LinkedIn trotz seines Status als professionelles Netzwerk ein guter Kanal für den Verkauf an Unternehmen sein. Wenn du planst, Angebote für Teambuilding und Gruppenveranstaltungen für Unternehmen anzubieten, kann dieses soziale Netzwerk eine gute Option sein.

Erzähle deine Geschichte

Jetzt solltest du den Seiten, auf denen du präsent bist, eine persönlichere Note verleihen.

Wie die USP, wird Ihre Geschichte einen Großteil des Verkaufs für Sie übernehmen.

  • Warum hast du dich entschieden, diese Tour zu starten?
  • Wie bist du auf die Idee gekommen?
  • Auf welche Probleme bist du gestoßen?
  • Wer war da, um dir zu helfen?

Dies sind nur einige Fragen, die dir helfen, deine  Markengeschichte zu definieren.

Was auch immer deine Vergangenheit birgt, du hast sicherlich einen guten Grund, dort zu sein, wo du jetzt bist. Wenn du bei dem Punkt ankommen bist, an dem du tatsächlich eine Tour startest, wirst du etwas Interessantes darüber zu sagen haben. Und die Leute mögen interessante Dinge. Deshalb kaufen sie Touren und Aktivitäten. Und deshalb geben junge Menschen heutzutage lieber Geld für Erlebnisse aus anstatt für Dinge.

Betreibe E-Mail-Werbung

Reiseunternehmen gründen: Email-Marketing

Quelle: Depositphotos

Sicher funktioniert deine Webseite inzwischen gut und erzeugt einen konstanten Fluss von E-Mails.

E-Mail-Marketing ist eine der besten Möglichkeiten, die Abhängigkeit von Erstkunden zu reduzieren. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, mehr Online-Bewertungen zu generieren, indem du nach einer Veranstaltung mit Kunden Kontakt aufnimmst.

In diesem frühen Stadium hilft dir E-Mail-Marketing, Kunden und potenzielle Kunden zu informieren, wenn Touren verfügbar sind.

Betreibe Werbung (wenn du es dir leisten kannst)

Werbung ist bevor du dein Reiseunternehmen gründest nicht entscheidend, könnte aber helfen, sobald du das Budget dafür hast.

Abhängig von deinem Zielmarkt kannst du dich für Offline-Werbung oder Online-Werbung entscheiden. In einigen Fällen ist es gut auf beides zu setzen.

Sicher willst du dich für moderne Ansätze wie Facebook-Anzeigen oder Google-Anzeigen entscheiden, aber auch traditionelle Printmedien können eine gute Wahl sein. Da mehr Menschen ihre Nachrichten und Informationen online erhalten, kannst du einige ziemlich gute Geschäfte mit lokalen Zeitschriften oder Zeitungen abschließen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Sponsoring von Reisebloggern und anderen Influencern, die deine bevorstehende Tour in ihren Inhalten bewerben können.

Und wenn du kein Geld für Werbung ausgeben willst, besuche unseren Beitrag mit 10 Möglichkeiten, kostenlose Werbung für Touren und Aktivitäten zu erhalten.

Einrichten der Analyse-Tools

Reiseunternehmen gründen: Analysetools einrichten

Um ehrlich zu sein, sind ausgeklügelte Statistiken nicht das, womit du deine Zeit in deinem jungen Unternehmen verbringen solltest. Es ist jedoch gut, eine grundlegende Vorstellung davon zu haben, woher die Buchungen kommen.

Wenn du Informationen über Buchungen hast, kannst du diese nutzen um deine Tour auszubauen.

Funktioniert deine Website gut? Was ist mit Facebook? Und vielleicht kommen einige der OTAs ins Spiel…

Dies sind Dinge, die du im Auge behalten müssen, damit du deine  Zeit auf die effektivste Weise nutzen kannst. Das Wichtigste im Moment ist, die Dinge so einfach wie möglich zu halten. Verfolge ein paar Leistungskennzahlen und stelle sicher, dass du immer eine bestimmte Frage hast, die du mit den Daten beantworten möchtest. So vermeidest du in einer Unmenge von Daten begraben zu werden.

Mehr zu diesem Thema erfährst du in unserem Post über Google Analytics.

So gründest du ein Reiseunternehmen (fast) ohne Geld

Einen Testlauf durchführen

Wenn du kannst, hol dir ein paar Freunde ins Boot und führe die Tour mit ihnen durch. Auf diese Weise kannst du potenzielle Engpässe vor dem Startdatum erkennen und bist bereit, diese zu beheben.

Du kannst auch Änderungen an der Tour vornehmen, die auf den Reaktionen und dem Feedback deiner Gäste basieren.

 

Falls du nicht alles selbst machen kannst

In einigen Fällen benötigst du möglicherweise Personal oder spezielle Ausrüstung, um den Betrieb aufzunehmen. Dieser Abschnitt ist aus gutem Grund hier – du solltest im Idealfall alle deine Ideen bestätigen und sicherstellen, dass die Nachfrage nach deiner Tour hoch ist, bevor du ernsthafte Ressourcen investierst.

Aber wenn nötig, hier sind einige Tipps, wie man die richtigen Lieferanten findet und die ersten Mitarbeiter einstellt.

Suche nach Lieferanten (und ggf. Finanzierung)

Brauchst du spezielle Ausrüstung? Gibt es Vermögenswerte, die für den Betrieb entscheidend sind?

Es gibt 2 Aspekte hier – einer ist die Beschaffung der notwendigen Tools und der andere ist, die Finanzierung deiner Käufe. Dies hier ist ein Beitrag darüber wie du ein Reiseunternehmen gründen kannst, ohne ein großes Budget zu brauchen. Wenn du also nicht über das gesamte Geld im Voraus verfügst, lies unseren Artikel über Unternehmensfinanzierung, damit du dich auch darum kümmern kannst.

Für die Bereitstellung der Assets ist es in der Regel am Besten, lokal zu beziehen. Möglicherweise bist du in Versuchung, günstige Angebote aus China zu bestellen. Aber auf diese Weise erhöhst du die Wahrscheinlichkeit von Problemen und Komplikationen.

Plattformen wie Alibaba, können für den Großhandel hilfreich sein. Gleichzeitig kann man sich dort viele Schwierigkeiten aufhalsen, vor allem wenn man die Sprache nicht spricht. Auch eine spätere Kundendienst-Unterstützung ist meist schwierig zu bekommen.

Und in vielen Fällen wirst du überrascht sein, dass es keinen allzu großen Unterschied zwischen den Großhandelspreisen gibt. So ist die Beschaffung vor Ort eine gute Option.

Ein weiterer Tipp hier ist es, klein zu starten.

Vermeide es, große Mengen zu bestellen, sondern beginne mit dem Minimum, das du benötigst, um deine Tour zu verwirklichen. Versuche, Vermögenswerte mit Kredit zu beschaffen und zu einer Übereinkunft zu kommen, bei der es dir ermöglich wird, die Ausstattung zurückzugeben. Wenn du es nicht schaffst, so schnell erfolgreich zu sein, wie du es dir erhofft hast.

Personal einstellen

Es ist gut, die Aufgaben zuerst selbst zu erledigen – zumindest für eine Weile. Dies wird dir helfen, die Prozesse und die Art der Personen zu verstehen, die du dafür einstellen musst. Aber manchmal musst du von Anfang an jemanden einstellen.

Es ist unnötig zu sagen, dass du darauf abzielen sollst, die besten Leute zu finden, die du kriegen kannst. Dies können erfahrene Profis oder Menschen mit viel Potenzial sein, die du ausbilden kannst. Hier sollten sie keine Kompromisse eingehen. Wen du einstellst, wird einen großen Einfluss auf deinen Erfolg haben.

Das ist offensichtlich ein großes Thema und es gibt keine Möglichkeit, es in diesem Beitrag abzuwickeln. Wenn es eine Sache gibt, die man auf jeden Fall im Hinterkopf haben sollte, dann ist es diese:

Finde tolle Menschen und behandle sie gut  – das ist ein gutes Rezept, wenn man frühzeitig Personal braucht.

 

Loslegen und darüber hinaus

Reiseunternehmen gründen: Startschuss

Quelle: Pexels

Der Tag, auf den du und die ganze Stadt gewartet habt…

Mache es zu etwas Besonderem

Ok, du hast also eine großartige Tour entworfen und getestet, die Leute wissen von dir und du bist zuversichtlich, dass die Dinge gut laufen werden. Nun ist es Zeit, offiziell zu starten!

Informiere so viele Menschen wie möglich – Familie, Freunde, Bekannte, Freunde von Freunden, die Medien – jeder sollte davon wissen.

Wenn du alle oben genannten Taktiken benutzt hast, wirst du vielleicht feststellen, dass du schon lange im Voraus gebucht bist!

Stelle erstklassigen Kundenservice zur Verfügung

Sobald du anfängst, Kunden zu gewinnen, stelle sicher, dass du sie gut behandelst. Das ist von nun an das Wichtigste – leidenschaftliche, zufriedene Kunden zu schaffen und die Menschen um dich herum gut zu behandeln.

Indem du den Menschen einen großartigen Service bietest, reduzierst du die Abhängigkeit von Erstbesuchen und kannst so ein nachhaltiges Unternehmen aufbauen.

Sicher, die eine oder andere schlechte Rezension wird kommen, aber es gibt gute Möglichkeiten, mit negativen Rezensionen umzugehen.

Wichtig ist die Bereitschaft, das Kurzfristige für das Langfristige zu opfern. Möglicherweise musst du dazu etwas Stolz herunterschlucken und ein paar Rückerstattungen machen. Möglicherweise musst du einige Werbeaktionen durchführen, die nicht perfekt sind, was die Einnahmen betrifft. Aber es wird sich auszahlen, denn die Menschen werden die Nachricht verbreiten und immer wieder zurückkommen.

Beginne mit dem Management für Wachstum

Nun, befindest du dich hoffentlich gerade an einer ziemlich guten Stelle. Ein Reisunternehmen gründen ist jedoch harte Arbeit – bleibe am Ball.

Du wirst von nun an mit vielen schwierigen Entscheidungen konfrontiert sein – schlechte Wirtschaft, gute Wirtschaft, Expansion und Reduzierung der Umsätze. Plane und recherchiere jeden Schritt sorgfältig – aber zerbrich dir nicht endlos den Kopf. Es ist eine schwierige Balance, die es zu erreichen gilt.

Nutze deine Vision als Leitfaden und du wirst Entscheidungen leichter treffen können. Gehe zurück zu deiner Markengeschichte und dem Grund, warum du losgelegt hast. Behalte dies im Hinterkopf und benutze es, wenn du eine schwere Entscheidung treffen musst.

Was auch immer passiert, sorge dafür, dass du Spaß hast und deiner Vision treu bleibst.

 

Fazit

Nun, das war eine große Thematik, nicht wahr? Natürlich gibt es keine Möglichkeit, alles, was du wissen musst, in einem Artikel zu erfassen. Es könnte durchaus ein Thema eines Buches oder sogar vieler Bücher sein.

Aber wir hoffen, dass dieser Artikel sowohl als Handbuch als auch als Inspiration für dich dient, um dein Reiseunternehmen gründen zu können.

Die wichtigsten Dinge, die man beachten sollte, sind die folgenden:

  • Recherchiere
  • Erkunde verschiedene Möglichkeiten, damit du kein Geld im Voraus ausgeben musst
  • Frühzeitig mit dem Marketing beginnen
  • Analysiere, was die besten Kanäle für dich sind
  • Fange klein an und kaufe keine teuren Ressourcen
  • Stelle erst Personal ein, nachdem du die Arbeit selbst erledigt hast
  • Erweitere dich vorsichtig und bleibe dir selbst und deinen Werten treu

Hier haben wir es also – so gründest du ein Reiseunternehmen, ohne in Schulden zu versinken.

Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, lies diese Artikel:

Vereinbare eine persönliche Produktdemo oder erstelle jetzt kostenlos dein eigenes Konto

Bringe dein Unternehmen mit Regiondo auf das nächste Level - der Einstieg ist kostenlos und ohne Kreditkarte möglich.