Top 5 Marketing-Tools für Freizeitanbieter

Das Internet bietet unzählige Möglichkeiten, um gezielt neue Kunden anzusprechen. Um bei all diesen Optionen nicht den Überblick zu verlieren, gibt es Marketing-Tools, die Ihnen das Leben als Freizeitanbieter leichter machen. Die 5 wichtigsten stellen wir Ihnen hier vor.

Lernen Sie in diesem Artikel:

  • Welche Marketing-Tools für Sie besonders relevant sind
  • Welche Effekte die Tools auf Ihre Arbeit haben
  • Wie Sie diese Tools mit Regiondo Pro vereinen

1. WordPress / CMS

Eine funktionierende Webseite mit allen relevanten Informationen ist das A und O für Ihr Unternehmen. Mit WordPress erstellen Sie eine Homepage und Ihren persönlichen Blog auch ohne HTML-Kenntnisse. Funktionen, die Ihre eigenen Fähigkeiten übersteigen, lassen sich bequem per zusätzlichem Plug-in hinzufügen. Damit ist der Grundstein für Ihr erfolgreiches Online-Business gelegt.

Kosten: Die Basis-Themes sind kostenfrei. Außerdem sind viele individuelle Themes für wenig Geld erhältlich.

Plug-ins: Viele der der erhältlichen Plug-ins, die die Grundfunktionen bieten, sind kostenlos.

2. Google Analytics

Google Analytics verrät Ihnen, wie viele Besucher sich Ihre Seite anschauen, woher diese stammen, wie lange sie bleiben und welche Seiten besonders viel Interesse wecken. Diese Daten sind die Basis, um Ihre Homepage weiter gezielt aufzubauen und zu optimieren.

Mit Google Analytics erfahren Sie zudem, ob eine Landingpage zum Kauf anregt, ob eine Kampagne funktioniert und zu Conversions führt, oder ob Besucher die Seite direkt wieder verlassen, ohne eine Handlung auszuführen. Außerdem steht ein spezielles E-Commerce-Reporting zur Verfügung, das Vertriebsaktivitäten trackt und dadurch den Umsatz einer Seite erfasst. Besonders in Branchen mit hohem Konkurrenzdruck ist es unerlässlich, seine Kunden möglichst gut zu kennen.

Was zu Beginn komplex und einschüchternd wirken kann, wird schnell zu Ihrem täglichen Begleiter, sobald Sie die Grundfunktionen erfasst haben. Mehr als 80% aller deutschsprachigen Webseiten verwenden Google Analytics bereits zur Datenanalyse – auch Sie!

Kosten: Die Basis-Nutzung ist kostenfrei. Für den Premium-Account besteht eine  jährlich anfallende Gebühr.

Sonstiges: Neben der Anbindung an weitere Systeme ist auch eine Android-App zur mobilen Nutzung verfügbar.

3. Google AdWords

Sie haben nun also eine Webseite, auf der Sie Content bieten und ein Marketing-Tool, um diesen umfassend zu analysieren. Um die nötige Aufmerksamkeit zu erregen und Ihre Inhalte und Angebote mit möglichst vielen Kunden zu teilen, empfiehlt es sich nun, gezielte Anzeigen bei Google zu platzieren. Mithilfe von Google AdWords können Sie für relevante Keywords Anzeigen schalten. Diese Anzeigen werden Ihren Kunden genau dann angezeigt, wenn Sie nach passenden Begriffen suchen. Da Sie nur dann zahlen, wenn tatsächlich jemand auf Ihre Anzeigen klickt, erzielen Sie auch mit geringem Budget Erfolge.

Damit Sie Ihr Budget gezielt einsetzen, können Sie die Anzeigen in bestimmten Ländern oder Regionen platzieren lassen. Um einen genauen Überblick über Ihre Kampagnen und Ausgaben zu behalten, können Sie in Ihrem Nutzerkonto alle Informationen überprüfen und eine Kampagne jederzeit optimieren, pausieren oder erneut starten.

Kosten: Je nach Konkurrenz belaufen sich die Kosten auf wenige Cent pro Klick. Hoch frequentierte Stichwörter kosten jedoch mehrere Euro pro Klick.

Sonstiges: Zur Kostenkontrolle ist ein maximales Gebot pro Tag/Woche/Monat möglich.

4. Hootsuite

Sobald Sie Ihre Webseite eingerichtet und für Google optimiert haben, ist es unverzichtbar auf verschiedenen Social-Media-Kanälen präsent zu sein. Hier erreichen Sie Ihre Kunden in ihrer Freizeit. Sie erhalten wichtige Informationen wie persönliche Interessen oder Präferenzen, die das Kaufverhalten anbelangen. Die sozialen Medien geben Ihnen die Chance, eine langfristige, persönliche Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen. Sie können hier über Neuerungen informieren, Bewertungen sammeln, Ihre Angebote bewerben oder Bildmaterial mit Ihrer Community teilen. Durch den individuellen Kontakt erhöhen Sie die Wiederkaufrate spürbar.

Nutzen Sie mehrere Kanäle wie Facbook, Twitter oder Instagram, hilft Ihnen Hootsuite, den Überblick zu behalten. Hier vereinen Sie alle Profile in einem einzigen Tool, mit dem Sie organisieren, planen, verwalten und analysieren. Je nach Version gibt es zudem erweiterte Funktionen mit extra Reports, Tracking und Service. Hootsuite erlaubt Ihnen außerdem, individuelle Stream einzurichten. Beobachten Sie, was Ihre Konkurrenz in den sozialen Netzwerken tut und erfahren Sie, sobald jemand über Sie spricht.

Kosten: Die Basis-Variante mit bis zu 3 Kanälen ist kostenfrei. Die Pro- und Enterprise-Versionen sind hingegen kostenpflichtig, aber mit bis zu 50 Kanälen und extra Reporting erhältlich.

5. OnPage.org

Für Fortgeschrittene: Um dafür zu sorgen, dass Ihre Kunden Ihre Webseite finden und besuchen, muss diese für Google optimiert sein. Da der Großteil des Online-Traffics über Suchmaschinen generiert wird, ist die Ausrichtung nach den Kriterien von Google essenziell.

Die Business-Software von OnPage.org zeigt Ihnen alle Faktoren, um für Google optimiert zu sein und dadurch gute Ranking-Ergebnisse zu erzielen. OnPage.org durchsucht Ihre Webseite und liefert Verbesserungsvorschläge zu allen für Google wichtigen Faktoren wie Ladezeiten, Alt-Attribute, Überschriften, Duplicate Content und vieles mehr. Diese Vorschläge müssen Sie nur noch auswerten und entsprechend umsetzen – schon sind Sie bestens ausgestattet, um auf Google gefunden zu werden.

Kosten: Die Free-Version enthält einen Crawl pro Monat. Danach gibt es je nach Umfang verschiedene Pakete.

Mit all diesen Marketing-Tools sind Sie also bestens gerüstet, um mit Ihrer eigenen Homepage und ihrem Online-Shop durchzustarten. Regiondo Pro unterstützt Sie dabei, denn Ihren Online-Shop integrieren Sie in wenigen Schritten in Ihre WordPress-Seite oder jedes andere CMS-System sowie auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite. Außerdem kann Regiondo Pro mit Google Analytics verbunden werden. Somit wird Ihr Online-Business im Handumdrehen zum Erfolg – und Sie sind Ihrer Konkurrenz einen großen Schritt voraus.

Sie möchten auch, dass Ihr Online-Shop aus der Masse hervorsticht? Wir beraten Sie gerne in einem unverbindlichen Gespräch über Ihre Möglichkeiten.