Die Top 7 der wichtigsten Vertriebskanäle für E-Bike Touren

Vertriebskanäle E-Bike Touren

Das E-Bike ist in den letzten Jahren zu einem der größten Freizeittrends in Deutschland aufgestiegen. Noch vor zehn Jahren nahmen E-Bikes nur einen geringen Prozentsatz des Fahrradmarktes ein – Im Jahr 2021 sieht das bereits ganz anders aus. Laut dem Zweirad-Industrie Verband (ZIV) entfielen im Jahr 2020 stolze 38,7 Prozent der Fahrradverkäufe auf E-Bikes. Insgesamt wurden in ganz Deutschland fast über zwei Millionen E-Bikes verkauft. Wer also bereits Fahrrad Touren anbietet, sollte unbedingt über eine Ergänzung durch E-Bikes nachdenken. Das Interesse an E-Bikes steigt kontinuierlich an und du kannst mit E-Bike Touren sogar völlig neue Zielgruppen erreichen und mehr Buchungen verzeichnen. Wer bereits E-Bike Touren anbietet, macht im Grunde alles richtig. Doch wie erreicht man die richtigen Zielgruppen? Und was sind die wichtigsten Vertriebskanäle für E-Bike Touren? Das sehen wir uns in diesem Artikel mal genauer an.

Die Top 7 der wichtigsten Vertriebskanäle für E-Bike Touren

E-Bike und Fahrrad Touren lieber online oder offline vermarkten? Beides! Folgende Vertriebskanäle für E-Bike Touren solltest du unbedingt berücksichtigen:

1. Die eigene Webseite

Eine eigene, professionelle Webseite ist einer der wichtigsten Marketing- und Distributionskanäle generell – Auch für Veranstalter von Fahrrad- und E-Bike Touren.

Einerseits können Interessierte bzw. potenzielle Kunden Informationen auf deiner Webseite über alle angebotenen Touren erhalten und dich bei Fragen direkt per Kontaktformular, E-Mail oder sogar Live Chat kontaktieren. Gleichzeitig hat eine eigene Webseite den großen Vorteil, dass du darauf gleich ein Online-Buchungssystem integrieren kannst, Das bietet dir die Möglichkeit, Buchungen schnell zu erfassen und zu organisieren. Für den Kunden hat das den Vorteil, dass er sich gleich eine beliebige Tour aussuchen und das gewünschte Datum auswählen kann – Und diese ganz bequem von zu Hause aus bucht und bezahlt. Dann wird ihm die Buchungsbestätigung automatisch an seine Email Adresse geschickt. Einfacher geht’s nicht.

Regiondo ist die All-in-one Buchungssoftware mit Sitz in München, die speziell auf die Freizeitbranche zugeschnitten ist. Mit unserer maßgeschneiderten Buchungssoftware kannst du deine Verkaufszahlen erhöhen und deine Prozesse und Buchungen viel besser organisieren und verwalten. Und das Beste: Unsere Buchungssoftware ist individuell gestaltbar für deine Fahrrad- oder E-Bike Touren.

Teste kostenlos Online-Ticketshop

Ein weiterer Vorteil einer eigenen Webseite: Wenn du Wert auf eine professionelle Gestaltung und Suchmaschinenoptimierung (SEO) legst, wirst du höher auf bestimmte Keywords bei Google ranken. So finden dich mehr Menschen, die Interesse an Fahrrad- und E-Bike Touren haben. Für dich vollkommen kostenfrei!

2. Online-Buchungsseiten rund ums Fahrrad und Freizeit

Neben der eigenen Unternehmenswebseite kannst du auch mit fremden Webseiten partnern und diese als Vertriebskanäle für E-Bike Touren nutzen. Vorteil dabei: Du profitierst von dem Traffic und der fahrradaffinen Zielgruppe, die andere Webseiten bereits haben. So kannst du sogar ganz neue Zielgruppen erreichen! Außerdem wird die Buchung komplett von dem Buchungssystem der Webseite vorgenommen. Du musst dich also nicht um Vieles kümmern.

Beispiele hierfür sind vielfältig. Voraussetzung ist, dass die Webseite ein integriertes Buchungssystem besitzt. Für E-Bike Touren istunser Partner Jochen Schweizer zum Beispiel sehr gut geeignet, denn hier findest du Menschen, die etwas erleben möchten, oft im Bereich Outdoor und sportliche Betätigung. Über Google findest du außerdem einige Seiten, die sich ganz auf Fahrrad-Touren spezialisieren.

Jochen Schweizer Vertriebskanäle

 

3. Online-Buchungsseiten für lokale Aktivitäten

Buchungsseiten für lokale Aktivitäten sind einer der besten Vertriebskanäle für E-Bike Touren, da Menschen auf solchen Seiten bereits gezielt nach Aktivitäten an einem bestimmten Ort suchen. Auch hier hast du den Vorteil, dass du viel größere Zielgruppen erreichen kannst, als nur über deine eigene Webseite.

Sehr gute Beispiele hierfür sind AirBnb, Kayak und Tripadvisor. Über Google findest du noch einige andere Anbieter für lokale Aktivitäten.

4. Rabatt-Webseiten

Vertriebskanäle für E-Bike Touren müssen nicht nur klassisch sein: Schnäppchenjäger zum Beispiel erreichst du über Rabatt-Webseiten. Hier erreichst du also eine andere Zielgruppe. Wenn du Rabatte auf bestimmte Touren oder ein bestimmtes Datum anbieten möchtest, könntest du also zum Beispiel eine Partnerschaft mit Seiten wie Groupon eingehen. Dort können Kunden deine E-Bike Tour ganz einfach über das Buchungssystem der jeweiligen Webseite buchen und erhalten einen Rabatt. Hier erreichst du also nicht nur Fahrrad-Interessierte, sondern auch Menschen, die einfach etwas Neues ausprobieren möchten und aufgrund des Rabattes buchen.

5. Messen rund ums Fahrrad

Auch Offline Vertriebskanäle für E-Bike Touren sollten nicht außer Acht gelassen werden: Die Teilnahme an Messen rund ums Fahrrad kann zum Beispiel äußerst effektiv sein. Hier triffst du gleich persönlich auf deine Zielgruppen und kannst diese für deine E-Bike Touren begeistern – Und auch Buchungen vor Ort annehmen.

Auf Google findest du geeignete Messen. Beispiele wären hier die München eMobil, die Velo Frankfurt und die Eurobike.

6. Tourismus- und Reisebüros

Auch Tourismus- und Reisebüros sind ein effektiver Offline Kanal für die Distribution deiner E-Bike Touren. Besonders ältere Menschen verzichten häufig noch auf eine Online-Buchung und gehen lieber direkt in ein Reisebüro in ihrem eigenen Wohnort oder auch gleich vor Ort. Da E-Bikes außerdem besonders beliebt bei älteren Menschen sind, kannst du in Tourismus- und Reisebüros vielleicht besonders viele Buchungen verzeichnen.

7. Urlaubs-Unterkünfte

Wer hat es nicht schon mal getan: Gleich in der Urlaubs-Unterkunft nach den lokalen Aktivitäten fragen. Um E-Bike Touren erfolgreich zu vertreiben, könntest du also Partnerschaften mit Hotels, Hostels, Resorts und Ferienwohnungen eingehen. So können diese vorort Buchungen von Gästen für deine spannenden Touren annehmen. Hier solltest du jedoch aussagekräftiges Informationsmaterial für dein Angebot zusammenstellen und den interessierten Gästen bzw. der Unterkunft vor der Buchung bereit stellen.

Fazit: E-Bike Touren erfolgreich vertreiben

Fest steht: Geht es um Vertriebskanäle für E-Bike Touren, dann ist ein Multichannel-Ansatz ideal. Die Kombination aus verschiedenen Online- und Offline-Vertriebskanälen stellt sicher, dass du so viele passende Zielgruppen erreichst wie möglich. Dadurch sparst du gleichzeitig auch selbst Ressourcen, da die Buchungen bei einigen Distributionsmethoden komplett von deinem Partner durchgeführt werden.

Online-Buchungen sind oft am effektivsten – Und Online-Buchungssysteme machen es besonders einfach, Buchungen zu optimieren, zu erhöhen und schlichtweg besser zu organisieren.

Neben den Vertriebskanälen selbst musst du außerdem beachten: E-Bike Touren müssen auch aktiv vermarktet werden, um online und offline sichtbar für die richtigen Zielgruppen zu werden. Dafür gibt es zahlreiche effektive Marketing-Methoden, auf die wir im folgenden Artikel näher eingehen werden. Wenn du Fragen rund um unsere Buchungssoftware hast oder dich wunderst, wie Regiondo dir beim Vertrieb deiner E-Bike Touren helfen kann, dann findest du hier mehr Informationen.

Wir wünschen dir viel Erfolg!

Dich hat das E-Bike-Fieber gepackt? Dann haben wir hier noch einen interessanten Artikel für dich:

 

Teste kostenlos Online-Ticketshop