Der Schlüssel zu effektivem Videomarketing für Touren und Aktivitäten

Videomarketing ist die effektivste Form des Content Marketings

Content ist immer noch King. Content Marketing ist das effektivste Marketinginstrument mit dem größtmöglichen ROI. Allerdings nehmen die Ergebnisse etwas mehr Zeit in Anspruch. Content Marketing kann man mit einem Schneeball vergleichen, der einen Berg hinunterrollt und mit der Zeit immer mehr an Schwung und Größe gewinnt. Eine der wirkungsvollsten Strategien für Content Marketing ist heutzutage Videomarketing, insbesondere für Anbieter von Touren und Freizeitaktivitäten.

Die Nachfrage nach Videos wächst täglich. Tatsächlich wünschen sich 53% der Nutzer mehr Videoinhalte von Unternehmen. Mehr als die Hälfte (51,9%) der Marketingexperten weltweit sind der Meinung, dass Video-Content den besten ROI bietet. Videos funktionieren so gut, dass das Hinzufügen eines Videos zu einer Landing Page die Conversions um 80% erhöhen kann. Darüber hinaus sind Ihre Chancen, als Erster bei den Google-Rankings aufzutauchen, um das 53-fache höher, wenn Sie Videos auf einer Webseite eingebettet haben. Inzwischen gehört YouTube nun zu Google. Dadurch hat sich der Ranking-Effekt von Videos deutlich erhöht. Expertenprognosen zeigen, dass bis 2020 80% des gesamten Internetverkehrs über Videos gesteuert werden.

Kurz gesagt, Videomarketing funktioniert – allerdings gibt es einige Schlüsselelemente, die wir ansprechen müssen. Es lohnt sich!

Videomarketing verstehen

Videomarketing sollte grundsätzlich nicht als Werbung geplant werdenVideos sind inzwischen das primäre Medium, durch das Content geteilt wird. Der Hauptgrund dafür ist die explosionsartige Zunahme des Besitzes und der Nutzung mobiler Geräte. Videos sind für einen großen Teils der Bevölkerung die Basis für ihren Online-Einkauf von Waren und Dienstleistungen. Der Videokonsum weist Jahr für Jahr eine Wachstumsrate von 100% und mehr aus. Das bedeutet, dass Ihre Video-Marketing-Bemühungen definitiv auf mobile Endgeräte ausgerichtet sein sollten.

Das menschliche Gehirn kann laut einigen Schätzungen Videos etwa 60.000 Mal schneller als einen geschriebenen Text verarbeiten. Videos helfen Menschen, schneller und einfacher Entscheidungen zu treffen – das ist ideale Voraussetzung für die Verbesserung von Kundenbindungen und für die Schaffung von angenehmen Kundenerlebnissen.

Videomarketing als eine Art von Content-Marketing zielt nicht auf den Verkauf ab (zumindest nicht direkt). Beim Video-Content geht es mehr noch als beim geschriebenen Inhalt um die Geschichte. Natürlich sollten Sie nützliche und vor allem relevante Informationen zur Verfügung stellen und den Content-Konsumenten zu einer Anmeldung oder zu einem Verkauf/Kauf bewegen. Aber der Hauptzweck von Videos ist es, eine Geschichte zu erzählen, die eine schöne Erfahrung vermittelt. Beim Erzählen dieser Geschichte, versuchen Sie Folgendes:

  • Begeistern Sie die Zuschauer für etwas Neues.
  • Unterstützen Sie die Zuschauer bei der Auswahl einer Destination
  • Helfen Sie ihnen, das richtige Angebot zu finden, das ihrem Erfahrungsniveau entspricht.
  • Informieren Sie die Zuschauer über neue Aktivitäten.
  • Erhöhen Sie Ihre positiven Bewertungen, indem Sie unrealistische Erwartungen vermeiden.

Das ultimative Ziel ist es, dass Ihre Videos in den sozialen Medien häufig geteilt werden, bis ein oder mehrere Videos ein viraler Erfolg werden. Videos sind die effektivste Art des Marketings, da die Videos, wie bereits erwähnt, weiter an Dynamik gewinnen und ein Eigenleben entwickeln können.

 

Einen Plan haben

Sie sollten sich einen ausführlichen Plan für Ihr Videomarketing zurechtlegenSie benötigen, wie bei jeder anderen Marketingform, eine zielgerichtete Strategie. Die erste Stufe dieses Plans besagt, dass ein Video nicht als Werbung gedacht ist und Ihr Videomarketing nicht in erster Linie eine Werbeplattform sein soll. Vielmehr sollten Ihre Videos ein „Erlebnis“ sein, das die Zuschauer genießen und mit anderen teilen möchten. Der nächste Schritt ist, Ihre Zielgruppe vollständig zu verstehen und herauszufinden, was Ihre Zielgruppe dazu bringt, Ihr Video zu teilen und am Ende zu einem Kauf zu bewegen. Anschließend müssen Sie Video-Content erstellen, den die Zuschauer wünschen, benötigen und zu schätzen wissen.

Genau wie bei jeder anderen Marketingform, müssen Sie einen Verkaufstrichter einsetzen, der potenzielle Kunden allmählich und unaufhaltsam vom breiten Trichtermund nach unten und schließlich aus dem schmalen Ende heraus bewegt, bis ein Kauf/Verkauf stattfindet. Eine Videomarketing-Kampagne erfordert eine Reihe von Videos. Deshalb sollten Sie mehrere Episoden auf einmal erstellen, damit jedes Video auf das vorherige Video aufbaut.

Wenn Sie diese Videos planen, denken Sie auch daran, dass die ersten 10 Sekunden jedes Videos die kritischsten sind. Die ersten Sekunden entscheiden darüber, ob der Zuschauer das ganze Video anschaut oder das Fenster schließt. Kommen Sie also direkt auf den Punkt und informieren Sie sich im Vorfeld. Versäumen Sie es dann nicht, einen Aufruf zum Handeln im Video einzubauen, so dass sich der Zuschauer gezwungen fühlt, die gewünschte Aktion durchzuführen.

 

Erstellen Sie die richtige Art von Videos

Ihnen ist klar, dass Sie Video-Content produzieren müssen, der geteilt und gespeichert wird und den Zuschauer zum nächsten Schritt veranlasst. Doch welche Videos haben diesen Effekt?

Die Art der Videos muss auf die Zielgruppe angepasst werden

Erlebnisvideos

Als eines der leistungsstärksten Marketing Videos beinhalten Erlebnisvideos eine Filmaufnahme des eigentlichen Events oder der Tour und präsentieren dieses Erlebnis dem Zuschauer. Sie können den Zuschauern zeigen, was sie auf Ihrer Tour tatsächlich sehen und erleben werden. Diese Art von Video gibt den Zuschauern einen guten Einblick in das, was sie erhalten werden, schafft Vorfreude und motiviert sie zum Handeln.

Produktvideos

Diese Videos zeigen eine bestimmte Tour, einen Aspekt einer Tour oder eine Veranstaltung. Die Videos sind etwas informativer und zeigen den Zuschauern, welche Erlebnisse geboten werden und geben andere relevante Informationen über Destinationen und Events/Aktivitäten. Produktvideos geben Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre Ressourcen zu präsentieren und zu veranschaulichen, wie einfach eine Buchung bei Ihrem Unternehmen ist. Produktvideos bieten im Vergleich zu Erfahrungsvideos weniger Action. Die Videos enthalten erklärende und informative Elemente.

Testimonial-Videos

Mit Videos von Testimonials können Sie unentschlossene Kunden überzeugenWir alle fordern einen sozialen Beweis als Absicherung. Deshalb sind Testimonial-Videos so effektiv. Bei dieser Art von Video erzählen zufriedene Kunden einfach über ihre Erfahrungen und was es ihnen bedeutet hat. Ziel ist es, das Video überzeugend zu gestalten, indem echte Emotionen und Reaktionen eingefangen werden. Diese Art von Videos funktioniert oft am besten direkt nach einem Erlebnisvideo.

Neben Ihren Testimonial-Videos könnte TripAdvisor als Ihr bester Freund im Bereich Kundenrezensionen fungieren. Regiondo hilft Ihnen, automatisch Bewertungen einzusammeln, um so mehr potentielle Kunden anzusprechen.

Viele Unternehmen versuchen auch, diese verschiedenen Arten von Videos zu kombinieren. Wenn Sie also verschiedene Videos miteinander kombinieren, achten Sie darauf, dass diese die Kunden nicht verwirren, sondern einen Einblick in Ihr Angebot geben.

 

Die richtigen Kanäle wählen

Was wäre der nächste Schritt, wenn eine Reihe von sorgfältig geplanten Videos fertig sind? Sorgen Sie dafür, dass Sie das Video möglichst überall platzieren. Allerdings gibt es einige Medien, die Ihnen bessere Chancen auf Erfolg bieten als andere.

YouTube

YouTube ist vielleicht nicht mehr so neu und aufregend wie früher, aber es funktioniert immer noch. Die Website verzeichnet jeden Monat über eine Milliarde Besucher. Drei von fünf Reisenden, die sich Online-Videos ansehen, nutzen diese, um ihre Marken-, Ziel- oder Aktivitätsauswahl einzugrenzen.

Instagram

Die letzten Änderungen bei Facebook haben dazu geführt, dass Facebook ein gutes Stück seiner Marketingeffektivität verloren hat. Instagram hingegen wird immer beliebter für das Marketing. Der einzige Nachteil von Instagram ist, dass Ihnen nur ein begrenztes Zeitfenster zu Verfügung steht, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zu ziehen. Daher müssen Sie etwas Fesselndes beziehungsweise Faszinierendes anbieten.

Marketing Newsletter

Sie sammeln Informationen und versenden E-Mail-Newsletter, richtig? Es ist ein Kampf, immer wieder neue, nützliche Inhalte für die User zu entwickeln. Aber Ihre Marketing-Videos können das Problem in den Griff bekommen. Zusätzlich werden Ihre Videos weit verbreitet.

Videomarketing für Aktivitätsanbieter in der Reise- und Freizeitbranche liefert den höchstmöglichen ROI im Bereich Marketing. Deshalb investieren immer mehr Tourismusunternehmen intensiv in den Videobereich. Videos haben einfach eine größere emotionale Wirkung, bieten ein besseres Erlebnis und machen Lust auf den nächsten Schritt. Wenn die Zuschauer bereit sind, den nächsten Schritt zu gehen, bietet Ihnen Regiondo die Buchungssoftware, die Ihnen das Leben leichter macht.

Haben Sie noch Fragen?

Wir können Ihnen helfen, Ihre Videomarketing-Strategie Schritt für Schritt aufzubauen. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie an unserer Buchungssoftware interessiert sind oder einfach nur chatten möchten. Wir helfen Ihnen jederzeit gerne weiter!

Über uns Robert Fink
Alle Beiträge von Robert Fink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.