Was ist On-Premise Software?

Was ist On-Premise Software?

Als Sie in den frühen Phasen der Gründung Ihres Tour- oder Aktivitätsunternehmens darüber nachdachten, wie Sie überhaupt Ihre Buchungen in Zukunft annehmen können, haben Sie sich bestimmt Fragen wie diese gestellt: „Brauche ich ein Buchungssystem? Was sind die Unterschiede? Welche Anbieter gibt es?“. Vielleicht befinden Sie sich noch in dieser Phase, oder Sie haben diese Entscheidung schon vor langer Zeit getroffen und denken jetzt über eine Veränderung nach. Unabhängig davon, wie lange Sie ihr Tourunternehmen betreiben und Buchungen entgegennehmen, die Begriffe „On-Premise Software“, „webbasiert“ und „SaaS“ tauchen im Zusammenhang mit Buchungssystemen überall auf. 

 

In diesem Artikel legen wir dar, welche Arten von Buchungssystemen es gibt und wie Sie sich für das Richtige entscheiden. 

 

SaaS Buchungssysteme vs. On-Premise Software

Was ist das eigentlich?

Ein Buchungssystem oder eine Buchungssoftware hilft den Anbietern von Touren, Aktivitäten oder Reisen, Tickets zu verkaufen, Buchungen zu verwalten und mit Kunden in Kontakt zu treten. Ein jedes Unternehmen muss sich entscheiden, ob sie dieses System selbst vor Ort verwalten möchten, oder sie einen Dienstleister damit beauftragen. Hier kommen die Begriffe „On-Premise“ und „SaaS“ ins Spiel. Ersteres lässt sich als „lokal, vor Ort“ übersetzen, Letzteres als „Software als Dienstleistung“ (Englisch: „Software as a Service“). 

On-Premise Buchungssysteme und -software werden lokal vor Ort auf Ihren Rechnern installiert und müssen dort von Ihnen gewartet werden. Möglicherweise stellen Sie jemanden ein, der sich um die EDV in Ihrem Unternehmen kümmert. Dieses Modell erlaubt es Ihnen, einmalig eine Lizenz zu erwerben und diese dann so lange Sie möchten zu verwenden. Unternehmen entscheiden sich oftmals für On-Premise Software, wenn Sie großen Wert auf die Kontrolle Ihrer Daten legen. On-Premise Software wird jedoch heute immer seltener, und das gilt auch für Buchungssysteme dieser Art. Alleine eine flotte Google-Suche reicht aus, um festzustellen, dass sich kaum Ergebnisse für On-Premise Buchungssysteme finden lassen. 

on premise buchungssystem weniger Ergebnisse Google

online SaaS Buchungssystem mehr Ergebnisse bei Google

SaaS (auch Cloud oder online) Buchungssysteme hingegen müssen nicht auf Ihren Computer heruntergeladen werden, da der Dienstleister sich in der Regel um die Bereitstellung der Hardware kümmert. Sie als Kunde müssen weder Software installieren, noch diese warten und greifen auf Ihr webbasiertes Buchungssystem online über Ihren Browser zu. So erhalten Sie stets die sicherste und aktuellste Version des Buchungssystems, ohne sich darum Sorgen machen zu müssen – alles für eine (vergleichsweise) geringe monatliche Gebühr. 

 

Kosten und Sicherheit von On-Premise vs. SaaS Software

Kosten

Obwohl es intuitiv erscheint, dass Sie mit dem einmaligen Bezahlen einer Softwarelizenz günstiger aus dem Schneider sind, ist die Rechnung für das Betreiben von On-Premise Buchungssoftware nicht ganz so simpel. Es sind vielerlei Faktoren zu bedenken: 

  • Einrichtungskosten
  • Upgrades 
  • Softwarekosten 
  • Bedienungspersonal 
  • und den Austausch Ihrer Rechner oder Server. 

All diese Faktoren und andere überlassen Sie bei einem SaaS-Modell dem Dienstleister. So kann man errechnen, dass eine SaaS-Buchungslösung wie Regiondo Ihnen über die Zeitspanne von 4 Jahren etwas mehr als 32 000 € sparen kann. Wie genau diese Schätzung zustande kommt, können Sie in unserem Artikel über die Kosten der beiden Softwarelösungen lesen.   

Sicherheit

Der Aspekt der Sicherheit von webbasierten Buchungssystemen und Software generell wurde oftmals als Kritikpunkt gesehen. Wieso sollten Sie einem Dienstleister anvertrauen, Kundendaten sicher zu verwalten und Ihr Unternehmen von Cyberkriminellen zu schützen? Die Tatsache ist jedoch, dass SaaS so sehr auf Sicherheit achten muss wie kaum eine andere Branche – nicht ohne Grund kann ein einziger Vorfall beim Datenschutz sogar Riesen wie Yahoo in die Knie zwingen. Vertrauenswürdige SaaS-Anbieter verschlüsseln Ihre (Kunden-)Daten mit strengen und modernen Datenschutz- und Sicherheitsstandards, die die oftmals veraltete und nicht gewartete On-Premise Lösung in den Schatten stellt. Immerhin geben weniger als 20 % der Nutzer von On-Premise Software an, dass Sie sich um Sicherheitsprobleme Ihres Systems kümmern würden, sollten sie denn entdeckt werden!

Regiondo zählt sich mit über 7.500 Tour- und Aktivitätsanbietern, die unsere Buchungslösung nutzen, zu diesen verantwortungsvollen SaaS Unternehmen. Testen Sie unsere webbasierte Buchungssoftware kostenlos für 30 Tage, um ohne Risiko auszuprobieren. 

 

Fazit

Der Zahn der Zeit nagt an dem On-Premise Software Modell, was spätestens seit den 2010er-Jahren zu einem Nischenprodukt geworden ist. Nicht nur kann man höhere Gesamtkosten für das Betreiben und Warten von On-Premise Buchungssoftware erwarten, sondern auch Schwierigkeiten mit dem sicheren Verwalten von Kundendaten. Eine webbasierte SaaS Buchungssoftware kann Ihnen einige Kopfschmerzen ersparen und Ihre Geldbörse schonen – what’s not to love?

Sie möchten noch mehr über Software as a Service erfahren? In unserem Artikel dazu erklären wir alles Weitere! 

Was ist On-Premise Software? Kostenloser Testaccount