Die Top Online-Reisebüros für Touren und Aktivitäten

top online-reisebüros

Online-Reisebüros – oder Online Travel Agencies (OTAs) – bringen Konsumenten mit Reisediensten wie Hotels, Flüge, Mietautos, Touren und Aktivitäten in Verbindung. Ihre Macht liegt darin, hunderte oder tausende Angebote von Anbietern zu aggregieren und geben Nutzern die Chance, etliche solcher Angebote auf derselben Plattform zu vergleichen.

OTAs haben in vielen Märkten und Diensten erheblich an Einfluss gewonnen, wie etwa bei Hotel- und Flugreservierungen und zuletzt auch in den Mietwagen- und „Things to do“-Märkten. Immer mehr Konsumenten wenden sich an OTAs, um ihre Reisen zu organisieren und Anbieter können neben ihren konventionellen Marketingstrategien auch diese Plattformen nutzen, um ihre Angebote zu bewerben.

Die richtigen Partner für Ihr Freizeitgeschäft zu finden ist aber gar nicht so einfach. Verschiedene OTAs bieten verschiedene Vorteile. Sie müssen die Stärken jeder Plattform verstehen, um den größten Nutzen daraus ziehen zu können.

Sollen Sie auf große Namen wie Ctrip oder Expedia setzen, um Ihre Produkte zu verkaufen oder auf Spezialseiten für Touren und Aktivitäten wie Viator? Oder vielleicht auf eine Kombination aus mehreren OTAs?

In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf die Top Online-Reisebüros und zeigen, mit welchen man zusammenarbeiten sollte und wie man es richtig macht.

Bereit? Los geht’s.

Dies ist ein langer Beitrag. Laden Sie sich ein PDF herunter und sehen Sie den Artikel später durch, indem Sie das Bild unten anklicken.

OTAs-ebook-DE

Warum sollten Sie mit OTAs zusammenarbeiten?

Weil Menschen Hotels, Aktivitäten und Attraktionen vermehrt im Internet buchen, ist es wichtig, eine starke Internetpräsenz zu entwickeln. Das gleiche gilt für mobiles Internet, durch welches ein signifikanter Teil aller getätigten Buchungen gemacht wird, auch wenn das meiste der Branche primär offline stattfindet.

Eine Marke online zu entwickeln benötigt Zeit und Geld und genau da können Online-Reisebüros eine große Hilfe sein.

Mit größeren Playern, die jeden Monat Millionen von Menschen anziehen, ist der Zugang zu mehr potenziellen Kunden der größte Vorteil, den OTAs bieten. Hier und jetzt – im Web und auf mobilen Endgeräten.

Zusätzlich bringen OTAs eine Reihe von Vorteilen, wie etwa die Abwicklung von Zahlungen und Kundenbetreuung in Ihrem Namen. Sie können also viel von Ihren Marketing- und Verkaufsbemühungen an OTAs auslagern.

Mit riesigen Werbebudgets und großer Suchmaschinenkompetenz sind OTAs gut in der Online-Welt positioniert und können Zugang zu Konsumenten schaffen, die sonst hart zu erreichen wären.

Darüber hinaus – und das sehen wir in der Hotelindustrie – sind OTAs eine Notwendigkeit für viele Anbieter geworden. Oft sind sie große Unternehmen, die großartige Nutzererfahrungen für Konsumenten sowie für Anbieter schaffen. Deshalb organisieren Reisende ihre Reisen und Anbieter ihre Verkäufe und Buchungen mit OTAs. 

Natürlich ist die Nutzung von OTAs nicht kostenlos. Oft müssen Sie Vermittlungsgebühren zwischen 20 und 30 Prozent bezahlen, abhängig von mehreren Faktoren, wie etwa die Plattform selbst, sowie Ihr Angebot und Verkaufsvolumen.

Das bedeutet, dass Sie die Abwicklung von Verkäufen und Buchungen durch direkte Kanäle wie Ihrer Webseite, Telefon oder vor Ort bevorzugen sollten, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

OTAs sind sehr hilfreich, Last-Minute-Buchungen und andere Kapazitäten zu füllen, die sonst verloren gehen würden. Verursacht eine höhere Anzahl an Kunden in Ihrer Tour keine Zusatzkosten, ist es keine schlechte Idee, verfügbare Posten mithilfe von OTAs aufzufüllen.

Zudem werden Ihre Onlinestrategie und -positionierung Zeit in Anspruch nehmen, sich zu entwickeln, wenn Sie gerade erst damit beginnen. In der Zwischenzeit können OTAs Ihnen wertvolle Buchungen sichern, während Sie Dinge wie Ihre Suchmaschinenkompetenz, Social-Media-Präsenz und Werbebudget entwickeln.

Haben Sie gewusst, dass Regiondo Ihnen hilft, mehrere Verkaufskanäle an einem Ort zu managen und Sie so Ihre Buchungen nicht mehr manuell verfolgen müssen? Beginnen Sie heute Ihre kostenlose Regiondo-Testversion.

 

Die Landschaft der OTA-Branche

Bevor wir uns den Top Online-Reisebüros individuell widmen, werfen wir einen Blick auf die Landschaft der Branche. So erhaschen Sie einen kleinen Einblick auf den Fokus einer jeden Plattform und können sie dann miteinander vergleichen. Hier widmen wir uns den Hauptkriterien, die beim Auswählen einer OTA als Partner beachten sollten: Webverkehr, der geografische Fokus und Kommissionsgebühren.

.

 

Webverkehr

Die Anzahl der monatlichen Besucher ist ein wichtiger Parameter, den OTAs verfolgen, um ihre Leistung zu messen. Einfache Besuche allein garantieren zwar keine Verkäufe, aber es besteht eine positive Wechselwirkung zwischen der Menge an Webverkehr und der Anzahl an abgeschlossenen Buchungen.

Auch wenn es nicht der einzige Parameter ist, den Sie bei der Auswahl einer Partnerplattform beachten sollten, ist der Webverkehr ein guter Indikator dafür, wie viel Kundenaufmerksamkeit sie bekommen könnten. Generell gilt: je mehr Verkehr es gibt, desto mehr Menschen werden Sie erreichen.

Wir müssen jedoch anmerken, dass manche OTAs zusätzliche Dienste wie Flug- und Hotelbuchungen anbieten, welche für einen Großteil des Webverkehrs verantwortlich sein können. Um falsche Annahmen zu vermeiden, können wir den Webverkehr von OTAs vergleichen, die ein ähnliches Profil haben.

Zum Beispiel gibt es zum einen große OTAs, die eine Reihe an Reiseservices anbieten und zum anderen spezielle OTAs, deren Fokus sich nur auf Touren und Aktivitäten ausrichtet. Außerdem sollten Nischenanbieter, die zwar weniger Verkehr bekommen, aber andere Leistungen anbieten, separat betrachtet werden, um ihre Vor- und Nachteile zur Gänze verstehen zu können.

Wir weisen darauf hin, dass die nachstehenden Zahlen Schätzungen sind, die auf Daten von SimilarWeb basieren.

.

 

1) Die ganz Großen: Expedia und Ctrip


Expedia vs Ctrip

Expedia und Ctrip sind zwei der bekanntesten Anbieter in der Online-Reisebranche. Beide sind schon lange am Markt vertreten und bündeln das gesamte Spektrum an Reisedienstleistungen von der Hotelbuchung bis zur Autovermietung.

Wenn wir uns die Webseitenbesuche zwischen Mai 2018 und Juli 2018 ansehen, können wir sehen, dass beide Plattformen eine ähnliche Menge an Datenverkehr vorzuweisen haben. Expedia konnte im Zuge des herannahenden Sommers einen stetigen Anstieg gegenüber dem Vormonat verbuchen. Demgegenüber verzeichnete Ctrip im Juni einen leichten Rückgang, bevor das Unternehmen im Juli wieder anzog.

Es ist schwer abzuschätzen, welcher Anteil der Webseitenbesucher tatsächlich eine Tour oder Aktivität bucht, aber wir können eine fundierte Vermutung anstellen. Expedia berichtete, dass der Umsatz der Marke Local Expert („Things to do“) im Jahr 2017 etwas mehr als 500 Millionen Dollar betrug. Bei einem Gesamtumsatz im Jahr 2017 von rund 10 Milliarden US-Dollar entspricht das einem Anteil von etwa 5 %.

Unter der Annahme einer ähnlichen Aufteilung des Datenverkehrs kann die Anzahl der  Besuche im Zusammenhang mit Touren und Aktivitäten für diese großen Reiseanbieter auf etwa 10-12 Millionen (über die gesamten 3 Monate) geschätzt werden. Daher sind monatliche Zahlen im Bereich von 3-4 Millionen Besuchen zu erwarten.

.

 

2) Die Spezialisten: Viator, GetYourGuide und Klook


Viator vs GetYourGuide vs Klook

Beim Webseiten-Verkehr ist Viator mit fast 30 Millionen Besuchen in den letzten 3 Monaten klar führend – dies sind rund 10 Millionen pro Monat. Es überrascht nicht, dass die Muttergesellschaft TripAdvisor die führende Referrerseite ist und etwa 16 % der Viator-Besuche ausmacht (Daten von SimilarWeb).

GetYourGuide und Klook erhielten zusammen ungefähr die gleiche Anzahl von Besuchen wie Viator. Diese relativ neuen Online-Reiseanbieter wurden 2009 bzw. 2014 gegründet und haben sich schnell zu wichtigen Akteuren der Branche entwickelt.

.

 

3) Die Nischenanbieter: Musement vs VELTRA
Musement vs VELTRA

Neben etablierten Reiseanbietern mit Millionen von monatlichen Besuchern gibt es auch Nischenplattformen wie VELTRA und Musement, die sich auf bestimmte geografische Regionen oder spezifische Angebote spezialisiert haben.

VELTRA generiert fast 80 % seines Datenverkehrs in Japan und ist auf lokale Touren und Aktivitäten spezialisiert.

Auf der anderen Seite ist Musement auf Europa fokussiert, bietet aber auch touristische Erlebnisse in einer Vielzahl von Branchen – von freien Aktivitäten bis hin zu Events, Konzerten und sogar Tennisspielen.

Obwohl diese Anbieter relativ klein sind, heben sie sich durch andere Qualitäten ab. Sie können mit eindrucksvollen Partnerschaften punkten, was bedeutet, dass sie viel Aufmerksamkeit für Ihre Marke generieren können.

 

Partner und verbundene Unternehmen

Abgesehen von ihren Hauptwebseiten arbeiten Online-Reiseanbieter oft mit Hunderten oder sogar Tausenden von Vertretern und Wiederverkäufern zusammen. Diese können kleine lokale Reisebüros bis hin zu großen Fluggesellschaften, Banken und Einzelhändlern umfassen. Die Partner vertreiben touristische Produkte online an die Besucher ihrer Webseiten – gegen eine festgelegte Provision für jede Empfehlung.

Aus diesem Grund werden Ihnen während des Online-Kaufs bei bestimmten Fluggesellschaften oft Tour- und Aktivitätsangebote angezeigt. Grundsätzlich erlauben die meisten Plattformen ihren Partnern, einen Code auf ihrer Webseite einzubinden, der relevante Angebote aus dem Inventar des Reiseanbieters überträgt und sie Reisenden und anderen Konsumenten präsentiert.

Darüber hinaus besitzen große Online-Reiseanbieter wie Expedia mehrere Marken und Webseiten und können ihre Produkte daher über all diese Kanäle anbieten. Wenn Sie z. B. Orbitz nutzen, sehen Sie die gleichen Angebote und Buchungsmodule wie bei Expedia Local Expert.

Partnerschaften und verpartnerte Unternehmen ermöglichen es den Anbietern, Ihre Angebote einem noch größeren Netzwerk von Reisenden und Verbrauchern zu präsentieren. Wenn Sie neu am Markt sind, kann dies von großer Bedeutung sein, während Sie Ihre Online-Präsenz und Ihre Markenbekanntheit steigern.

 

Geografischer Schwerpunkt

Wenn Sie sich für einen Online-Reiseanbieter als Partner entscheiden, ist es wichtig zu wissen, wo Ihre Zielgruppe ist. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass er gut zu Ihrer Tour oder Aktivität passt.

Zum Beispiel hat es wenig Sinn, einen „Escape Room“ für Reisende aus China zu vermarkten, es sei denn, die Beschreibung Ihres Angebots ist in Mandarin oder zumindest in Englisch verfügbar. Wenn Ihre Dienstleistungen fortgeschrittene Sprachkenntnisse erfordern, sollten Sie den geografischen Schwerpunkt des Online-Reiseanbieters berücksichtigen.

Dennoch haben wir uns die wichtigsten Märkte für verschiedene Anbieter angesehen und folgendes gefunden:

 

ota top regions

Die Angaben beziehen sich nur auf .com-Domains.

Es überrascht kaum, dass Nordamerika einer der größten Märkte für Online-Reiseanbieter ist. Wenn Sie also mit einer Plattform wie Expedia oder Viator zusammenarbeiten, haben Sie gute Chancen, dass Ihre Angebote hauptsächlich US-Reisende erreichen.

Auch GetYourGuide erhält die meisten seiner Webseitenbesuche aus Nordamerika, aber die Zahl ist mit 25 % geringer, was im Vergleich zu beispielsweise 81 % bei Expedia ausgeglichen ist. Unter Berücksichtigung ihrer .de-Domain ist Deutschland wahrscheinlich der größte Markt, während Spanien und Großbritannien ebenfalls wichtig für GetYourGuide sind.

Klook, VELTRA und Ctrip hängen weitgehend von ostasiatischen Märkten wie Japan und China ab, während Musement der einzige Anbieter aus unserer Auswahl ist, der die meisten Besucher seiner Webseiten aus Europa empfängt.

Abgedeckte Reiseziele

Um mehr Kunden zu gewinnen, entwickeln Online-Reiseanbieter Reise- und Aktivitätsportfolios für Hunderte oder Tausende von Destinationen. Je mehr Auswahl sie bieten, desto größer ist der Pool an Reisenden, die sie erreichen können. Jedes neue Land oder jede neue Stadt fügt eine Reihe neuer potenzieller Kunden hinzu, die Touren und Aktivitäten buchen können. Darüber hinaus erhöht eine größere Anzahl von Reisezielen die Reichweite für die Anwohner.

Aus diesen Gründen entwickeln auch Nischen-Anbieter wie Musement eine immer breitere Palette von Reisezielen. Unten sehen Sie eine Grafik mit der Anzahl der Ziele, die von einigen der beliebtesten Plattformen abgedeckt werden.

 

Bei dieser Auswahl von Anbietern ist GetYourGuide mit mehr als 2500 Zielen führend. Viator belegt mit 2000 den zweiten Platz, während Musement und Expedia Local Expert jeweils etwa 1000 abdecken.

Für Reise- und Aktivitätsanbieter ist die Anzahl der Reiseziele, an denen ein Online-Reiseanbieter präsent ist, ein guter Indikator für die Marktplatzlandschaft. Wenn eine große Anzahl von Touren und Aktivitäten aus Ihrer Stadt auf der Webseite vertreten sind, bedeutet das, dass eine erhebliche Nachfrage nach lokalen Aktivitäten auf dieser Plattform besteht.

 

Angebotsverteilung

Skift untersuchte einige der größeren Online-Reiseanbieter und stellte fest, dass der größte Teil ihres Reise-Portfolios meist in Europa liegt (das immer noch das größte Reiseziel für Reisende ist).

 

Percent-of-Inventory-in-a-Given-Geogrphy

 

Die obige Tabelle gibt Ihnen einen guten Anhaltspunkt, welche Plattform für Ihren Standort am besten geeignet ist. Wenn Sie in Europa ansässig sind, werden Ihnen die meisten Anbieter eine ausreichende Exposition bieten. Anbieter wie Klook halten jedoch nur einen relativ kleinen Teil ihres Portfolios in Europa und die meisten ihrer Kunden suchen Erfahrungen in Asien. Das bedeutet nicht, dass Sie Klook komplett ignorieren sollten – Provisionen basieren schließlich nur auf Verkäufen, und Sie verlieren nichts, wenn Sie auf dieser Plattform präsent sind.

 

Anzahl der Aktivitäten

Ein großer Bestand an Aktivitäten ist genauso wichtig wie die Anzahl der Reiseziele – und aus ähnlichen Gründen. Je mehr Aktivitäten angeboten werden, desto mehr potenzielle Kunden sind für die Anbieter erreichbar.

 

ota destinations

Obwohl die Anzahl der Aktivitäten meist mit der Anzahl der abgedeckten Ziele korreliert, ist Viator mit mehr als 60 000 Aktivitäten ein klarer Marktführer in diesem Bereich – obwohl das Unternehmen weniger Reiseziele als GetYourGuide abdeckt. Dies bedeutet, dass Viator in bestimmten beliebten Regionen gut positioniert ist und eine im Vergleich zu seinem Hauptkonkurrenten überproportionale Anzahl an Touren und Aktivitäten anbietet.

Klook und Ctrip liegen mit jeweils rund 40 000 Aktivitäten auf Platz 2. Trotz seiner Größe hinkt Expedia LX mit 25 000 Aktivitäten hinterher – genau wie der Nischenanbieteer Musement.

Generell sehen wir, dass die Anzahl der Aktivitäten auf allen Plattformen hoch ist, da dies ein Schlüsselfaktor für die Kundengewinnung ist.

 

Provisionen

Um Online-Marketing, Zahlungen und andere Dienstleistungen in Ihrem Namen abzuwickeln, berechnen Online-Reiseanbieter normalerweise eine Provision für jede Buchung, die Sie über deren Webseite erhalten.

Die Provision hängt oft von der Art der angebotenen Dienstleistung ab und kann Rabatte für große Verkaufsmengen einschließen. Unten sehen Sie indikative Provisionssätze für einige der wichtigsten Online-Reiseanbieters.

 

Spezialisierte Anbieter wie Viator und GetYourGuide neigen dazu, etwa 25 % zu berechnen, während die Provisionen der großen Plattformen wie Expedia aufgrund ihrer zusätzlichen Dienstleistungen und Reichweite bis zu 40 % betragen können.

Es scheint, dass kleinere Plattformen wie Musement Ihnen bessere Preise bieten können, was angesichts ihrer vergleichsweise geringen Online-Reichweite logisch ist. Gleiches gilt für Anbieter mit Sitz in Asien, wo die Marktdynamik insgesamt günstigere Preise zulässt.

 

Die besten Online-Reisebüros (OTAs) für den Verkauf von Touren und Reiseaktivitäten

Nun, da wir einen Überblick über die Industrielandschaft von Online-Reisebüros haben, ist es an der Zeit, jede Plattform einzeln unter die Lupe zu nehmen. Unten finden Sie unsere Auswahl der besten Online-Reisebüros für den Verkauf von Touren und Aktivitäten, geordnet nach geschätzten monatlichen Besucherzahlen.


Expedia Local Expert

Expedia Local Expert ist der „Things to do“-Bereich der Hauptseite von Expedia. Es ist ein relativ neuer Service für den Reisegiganten, welcher erst im Jahr 2014 ins Leben gerufen wurde, jedoch schnell an Fahrt gewinnt.

Wichtige Fakten

  • Monatliche Besuche: 66 Millionen+
  • Schlüsselmarkt: Vereinigte Staaten
  • Reiseziele: 1000+
  • Unterstützte Sprachen: 24+
  • Unterstützte Währungen: 41
  • Anzahl der Reiseaktivitäten: 25 000+
  • Schwerpunkt: Europa
  • Provisionssätze: 20 % – 40 %

 

Wichtigste Vorteile

  1. Nicht zu überlastet

Trotz der Größe von Expedia ist die Marke Local Expert ein relativ neues Produkt und daher ist der Markt nicht so überladen. Deswegen ist jetzt eine gute Zeit, sich anzuschließen und Bewertungen und Rezensionen anzusammeln, bevor es die Konkurrenz tut.

  1. Starke Marke

Expedia ist eine der angesehensten Marken sowohl international als auch in den Vereinigten Staaten. Dies macht sie zu einem idealen Partner, der Ihre Angebote an eine treue Stammkundschaft weitergeben kann.

  1. E-Mail-Werbung

Mit über 23 Millionen E-Mail-Abonnenten kann Expedia E-Mail-Kampagnen durchführen, die Sie zu den richtigen Leuten zur richtigen Zeit und den richtigen Ort bringen.

Musterangebot

So könnte Ihr Angebot auf Expedia Local Expert aussehen.

In einem Satz

Nutzen Sie Expedia LX, wenn Sie Reisende aus den Vereinigten Staaten per E-Mail, Web und Handy erreichen wollen.

Erfahren Sie in unserem speziellen Beitrag zu diesem Thema mehr über Expedia Local Expert und wie man sich dort anmeldet.


Viator

Viator ist eine der ersten OTAs und ist seit dem Jahr 1995 online. Im Jahr 2014 wurde die Seite von TripAdvisor im Wert von 200 Millionen Dollar gekauft und ist der wichtigste Tour- und Aktivitätspartner des Bewertungsgiganten geworden.

Wichtigste Fakten

  • Monatliche Besuche: 9 Millionen+
  • Schlüsselmarkt: Vereinigte Staaten
  • Reiseziele: 2000+
  • Unterstützte Sprachen: 11
  • Unterstützte Währungen: 8
  • Anzahl der Reiseaktivitäten: 60000+
  • Schwerpunkt: Europa
  • Provisionssätze: 20 % – 30 %

 

Wichtigste Vorteile

  1. TripAdvisor-Integration

Als TripAdvisor’s wichtigster Tour- und Aktivitätspartner ist Viator der sicherste Weg, um auf der Webseite des Bewertungsgiganten wahrgenommen zu werden.

  1. Suchmaschinenranking

Viator ist ein guter Partner, wenn Sie eine Chance auf ein Ranking für wettbewerbsfähige Schlüsselworte wie „Was man in [Ihre Stadt] machen kann“ haben wollen. Die nutzergenerierten Inhalte aus TripAdvisor- und Viator-Bewertungen in Verbindung mit ihrer langen Geschichte im Internet steigern die Beliebtheit beider Marken in den Suchergebnissen.

  1. Werbebudget

Viators Werbekampagnen auf Google, Bing und Facebook können Ihren Online-Verkehr und Ihre Buchungen ergänzen. Wenn Suchmaschinen nicht ausreichen, hilft Ihnen Viator auch dort.

 

Musterangebot

So könnte Ihr Angebot auf Viator aussehen.

In einem Satz

Nutzen Sie Viator, um sich auf der TripAdvisor-Plattform zu präsentieren und eine breite Palette von Reisenden online zu erreichen.

Erfahren Sie in unserem speziellen Beitrag zu diesem Thema mehr über Viator und wie Sie ein Anbieter dort werden können.

 

GetYourGuide

GetYourGuide wurde 2009 gegründet und ist eins der am schnellsten wachsenden OTAs, welches sich auf Touren und Reiseaktivitäten spezialisiert hat. Als Hauptkonkurrent von Viator ist das Unternehmen für Millionen von Nutzern in einer Vielzahl von Ländern interessant.

Wichtigste Fakten

  • Monatliche Besuche: 6 Millionen+
  • Schlüsselmarkt: Deutschland
  • Reiseziele: 2500+
  • Unterstützte Sprachen: 22
  • Unterstützte Währungen: 16
  • Anzahl der Reiseaktivitäten: 33 000+
  • Schwerpunkt: Europa
  • Provisionssätze: 20 % – 30 %

 

Wichtigste Vorteile

  1. Bieten Sie Ihren Kunden ein großartiges Erlebnis

Einer der Hauptvorteile von GetYourGuide ist die hervorragende Benutzerfreundlichkeit für Kunden. Als Anbieter von GetYourGuide können Reisende und Anwohner Ihre Angebote nahtlos nutzen, sodass Ihnen dabei geholfen wird, ihre Kapazitäten voll auszunutzen und die Anzahl abspringender Kunden zu reduzieren.

  1. Ein erstklassiges Auftreten im mobilen Markt

Abgesehen von ihrem verlässlichen Internetangebot bietet GetYourGuide schöne und hochfunktionelle Smartphone Applikationen. Dies ist eine großartige Chance, Menschen auf dem Handy zu erreichen, besonders wenn es Ihnen nicht möglich ist, selbst in diesen Bereich zu investieren.

  1. Kostenlose Optimierung von Angeboten

Als eine Plattform, die ausschließlich auf Provisionen basiert, verdient GetYourGuide nur dann Geld, wenn dort gebucht wird. Deshalb geben sie sich besonders viel Mühe, um Ihre Angebote mit ihrem kostenlosen Optimierungsservice hervorzuheben.

Musterangebot

So könnte Ihr Angebot auf GetYourGuide aussehen.

In einem Satz

Nutzen Sie GetYourGuide, um Ihre Kunden mit einem hervorragenden Benutzererlebnis im Web und auf dem Handy zu begeistern.

Erfahren Sie in unserem speziellen Beitrag zu diesem Thema mehr über GetYourGuide und wie Sie ein Anbieter dort werden können.

 

Klook

Klook ist ein spezialisiertes Tour- und Reiseaktivitäten OTA, das sich auf den ostasiatischen Markt konzentriert. Das Unternehmen wächst seit seiner Gründung im Jahr 2014 schnell und verfügt über hochkarätige Investoren wie Goldman Sachs und Sequoia Capital.

.

Wichtigste Fakten

  • Monatliche Besuche: 5 Millionen+
  • Schlüsselmarkt: Taiwan
  • Unterstützte Sprachen: 22
  • Unterstützte Währungen: 8
  • Anzahl der Reiseaktivitäten: 40 000+
  • Schwerpunkt: Ostasien
  • Provisionssätze: 15 % – 25 %

 

Wichtigste Vorteile

  1. Lokales Team, welches den asiatischen Markt versteht

Ähnlich wie bei Ctrip in China kann Ihnen das Team von Klook bei der Vermarktung in anderen asiatischen Ländern helfen und Ihnen Zugang zu Reisenden aus Taiwan, Hongkong und Singapur verschaffen.

  1. Tolle mobile App für Partner

Zusätzlich zu den Apps für Kunden bietet Klook eine robuste App für ihre Partner, mit der Sie unterwegs produktiv bleiben und Buchungen verfolgen können.

  1. Guter Ruf

Klook hat ein Händchen dafür, sowohl namhafte Anbieter als auch Investoren anzulocken. Disneyland und Universal Studios nutzen diese Plattform, also befinden Sie sich dort in guter Gesellschaft.

 

Musterangebot

So könnte Ihr Angebot auf Klook aussehen.

In einem Satz

Nutzen Sie Klook, um Reisende aus Ostasien zu erschwinglichen Preisen zu erreichen.

Nutzen Sie Klook, um Reisende aus Ostasien zu erschwinglichen Preisen zu erreichen.

Erfahren Sie in unserem speziellen Beitrag zu diesem Thema mehr über Klook und wie Sie ein Partner dort werden können.

.

 

VELTRA

VELTRA ist ein OTA für Touren und Reiseaktivitäten mit Sitz in Tokio. Obwohl das Unternehmen kleiner als Viator und GetYourGuide ist, hat es sich mit seiner langjährigen Geschichte seit 1991 gut im lokalen Markt positioniert.

.

Wichtigste Fakten

  • Monatliche Besuche: 2 Millionen+
  • Schlüsselmarkt: Japan
  • Unterstützte Sprachen: 5
  • Unterstützte Währungen: 3
  • Anzahl der Reiseaktivitäten: 13 000+
  • Schwerpunkt: Asien
  • Provisionssätze: 15 % – 30 %

 

Wichtigste Vorteile

  1. Großes Promo-Partner Netzwerk

VELTRA ist Partnerschaften mit einigen der größten japanischen Unternehmen eingegangen, darunter Rakuten und Japan Airlines. Eine Partnerschaft mit diesem OTA kann Ihre Angebote wie kein anderer den japanischen Reisenden präsentieren.

  1. Ein stabiles Unternehmen

Die japanische Unternehmenskultur ist für seine loyale Belegschaft und Stabilität bekannt. VELTRA ist seit 1991 im Reisegeschäft tätig, also können Sie sicher sein, dass Sie in guten Händen sind, wenn Sie Touren und Aktivitäten mit dieser Plattform anbieten. 

  1. Übersetzen Sie Ihre Angebote in ostasiatische Sprachen

Ihre Angebote auf VELTRA können unter anderem in Japanisch, Koreanisch und Taiwanesisch kostenlos übersetzt werden. So können Sie lokale Kunden in ihrer eigenen Sprache erreichen und die Übersetzungen auch auf anderen Plattformen wiederverwenden.

 

Musterangebot

This is how your offer could look like on VELTRA.

In einem Satz

Mit VELTRA erreichen Sie Reisende aus Japan und können Ihre Angebote in ostasiatische Sprachen übersetzen.

Erfahren Sie in unserem speziellen Beitrag zu diesem Thema mehr über VELTRA und wie Sie ein Partner dort werden können.

 

Musement

Musement ist ein Nischenanbieter und dominiert den Markt für In-Destination-Erlebnisse in Italien. Das Team von Musement ist sehr ehrgeizig und das Unternehmen hat große Pläne, sich in verschiedenen Branchen in Europa und darüber hinaus auszubreiten.

Wichtigste Fakten

  • Monatliche Besuche: 600 000+
  • Schlüsselmarkt: Italien
  • Reiseziele: 1000+
  • Unterstützte Sprachen: 8
  • Unterstützte Währungen: 52+
  • Anzahl der Reiseaktivitäten: 25 000+
  • Schwerpunkt: Europa
  • Provisionssätze: 15 % – 25 %

 

Wichtigste Vorteile

  1. Guter Support für Anbieter

Als relativ kleines OTA hat Musement die Fähigkeit, seinen Anbietern eine persönliche Erfahrung zu bieten, indem es Sie mit einem Kundenbetreuer zusammenbringt, der Sie bei der Nutzung der Plattform unterstützt.

  1. Entlastung des Kundenservices

Bei Buchungen über Musement kann das OTA sowohl die Online- als auch die Offline-Kommunikation mit den Kunden abwickeln, was es Ihnen erleichtert, mit den Anforderungen des Kundenservices Schritt zu halten.

  1. Strategische Partnerschaften

Um mit den hohen Kosten der Neukundengwinnung umzugehen, arbeitet Musement mit ausgewählten Unternehmen wie Vodafone Italien zusammen, um Buchungen kosteneffizient zu steigern. Dies gibt Musement zusätzliche Reichweite in ganz Italien und Europa, was es zu einem noch zuverlässigeren Partner macht.

Musterangebot

So könnte Ihr Angebot auf Musement aussehen.

In einem Satz

Nutzen Sie Musement, um ein breites Spektrum von (hauptsächlich) europäischen Reisenden zu erreichen und Ihren Kundendienst zu entlasten.

Erfahren Sie in unserem speziellen Beitrag zu diesem Thema mehr über Musement und wie Sie ein Anbieter dort werden können.

 

Wie man mehrere Kanäle an einem Ort verwaltet

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich eine gute Vorstellung davon, welche OTAs für Ihr Unternehmen geeignet sind. Doch was, wenn Sie mit mehreren Plattformen zusammenarbeiten wollen?

Mehrere Kanäle zu verwalten, zusätzlich zu Ihrer Webseite und Ihren Offline-Verkäufen – das ist harte Arbeit. Sie müssen mehrere Systeme im Auge behalten, Nummern manuell eintragen und Ihren Kalender händisch aktualisieren. So wird viel Zeit und Arbeit in etwas investiert, das automatisiert werden kann.

Um solche Dinge zu vereinfachen, haben wir den Regiondo Channel Manager entwickelt. Es ist ein robustes System, mit dem Sie mehrere Verkaufskanäle an einem Ort verwalten können. Mit mehr als 140 aktiven Verkaufskanälen – inklusive Expedia LX, Viator und GetYourGuide – behalten Sie all Ihre Buchungen an einem Ort im Auge.

Um loszulegen benötigen Sie ein kostenloses Regiondo-Konto und müssen im Channel Manager nur noch die Kanäle aktivieren, die Sie benutzen möchten.

 

Fazit

Wie wir es an der Flug- und Hotelindustrie sehen können, sind OTAs hier um zu bleiben. Kunden vergleichen und kaufen Angebote bevorzugt an einem Ort: vonWebseiten, denen sie vertrauen. Anstatt sich diesem Trend in der Tourismusindustrie zu widersetzen, sollten Sie ihn zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie die richtige OTA als Partner wählen.

Individuelle Plattformen haben ihre individuellen Vorteile und welche Sie als Partner wählen hängt von Ihren Zielen, Stärken und Schwächen ab.

Wenn Sie Ostasiatische Reisende erreichen möchten, aber nicht über die Kapazitäten dafür verfügen, können Sie Anbieter wie Ctrip, Klook und VELTRA die Vorarbeit für Sie machen lassen.

Oder wenn Sie ein Stück des riesigen Marktes USA für sich beanspruchen wollen, es sich aber nicht leisten können, dort zu werben – genau da können Ihnen Expedia LX, Viator und Co. weiterhelfen.

Und wenn Sie das beste aus beiden Welten, neu und alt, und Ihren Kunden besten Kundenservice bieten wollen – GetYourGuide und Musement sind die perfekten Partner.

Zu guter Letzt: Sie können auch mit mehreren OTAs zusammenarbeiten, um so viel Kundenaufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen zu ziehen, wie nur möglich. Das ist eine großartige Option, vor allem, wenn Sie gerade am Beginn stehen und Ihre Kapazitäten schnell füllen müssen.

Haben Sie gewusst, dass Regiondo Ihnen hilft, mehrere Verkaufskanäle an einem Ort zu verwalten und Sie so Ihre Buchungen nicht mehr manuell verfolgen müssen? Beginnen Sie heute Ihre kostenlose Regiondo-Testversion.

.

Dies ist ein langer Beitrag. Laden Sie sich ein PDF herunter und sehen Sie den Artikel später durch, indem Sie das Bild unten anklicken.

OTAs-ebook-DE

Über uns Trifon Tsvetkov
Hi, I'm Trifon and I'm Regiondo's Content Manager! Hailing from Edinburgh, Scotland (but originally Bulgarian) I like to stay on the edge of what's going on in the worlds of travel and marketing. When I'm not researching, outlining, writing or editing, I play lots of chess and football. Get in touch with me for anything Regiondo or just to have a chat!
Alle Beiträge von Trifon Tsvetkov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.